Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

ADAC: Diesel in Niedersachsen am teuersten, E10 in Bremen

Je nach Stadt und Region könnten die Preise erheblich von den ermittelten Durchschnittswerten abweichen, so der ADAC. Auch in Sachsen-Anhalt und Thüringen ist Tanken besonders teuer.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Die Spritpreise sind in ganz Deutschland hoch und variieren in den Bundesländern nur wenig. Den höchsten Preis je Liter Diesel zahlen Autofahrer derzeit in Niedersachsen und Baden-Württemberg mit durchschnittlich 1,666 Euro, wie der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC) am Dienstag mit Blick auf eine aktuelle Marktuntersuchung mitteilte. Am günstigsten ist es in Bayern, aber auch dort sind es mit 1,647 Euro pro Liter nur zwei Cent weniger.

Je nach Stadt und Region könnten die Preise erheblich von den ermittelten Durchschnittswerten abweichen, so der ADAC. Für Superbenzin der Sorte E10 führte Bremen mit 1,766 Euro die Liste der 16 Bundesländer an. Das war eine Preisdifferenz von immerhin 4,6 Cent je Liter zu Bayern. Auch in Sachsen-Anhalt (1,765 Euro) und Thüringen (1,760 Euro) ist Tanken besonders teuer.

Die seit Wochen steigenden Spritpreise sind vor allem auf den hohen Ölpreis zurückzuführen. Dabei spielen wirtschaftliche und politische Faktoren eine Rolle. Das Angebot ist knapp und die Nachfrage robust. Zudem sorgen die politischen Spannungen an der russisch-ukrainischen Grenze für einen kräftigen Risikoaufschlag auf dem Ölmarkt. Russland ist einer der größten Erdölförderer der Welt.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

ADAC: Diesel in Niedersachsen am teuersten, E10 in Bremen - OM online