Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

440.000 Euro Förderung für das Projekt "Farm & Food im Oldenburger Münsterland"

Niedersachsens Wirtschaftsministerium gibt viel Geld für das digitale Zukunftsprojekt in Garrel. Es soll Gründer in der Agrar- und Ernährungsbranche fördern, auch etablierte Unternehmen vernetzen.

Artikel teilen:
Da hat er gut lachen: Helmut Voßmann konnte für die Umsetzung des DitalHub "Farm & Food im Oldenburger Münsterland" einen Förderbescheid des niedersächsischen Wirtschaftsministeriums über 440.000 Euro entgegennehmen. Foto: Kühn

Da hat er gut lachen: Helmut Voßmann konnte für die Umsetzung des DitalHub "Farm & Food im Oldenburger Münsterland" einen Förderbescheid des niedersächsischen Wirtschaftsministeriums über 440.000 Euro entgegennehmen. Foto: Kühn

Ein weiterer Schritt ist geschafft: Offiziell entgegennehmen konnte Helmut Voßmann, Geschäftsführer der Firma agmadata in Nikolausdorf, am Dienstag (18. Januar) den Förderbescheid für den DigitalHub "Farm & Food" im Oldenburger Münsterland. Staatssekretär Stefan Muhle vom Niedersächsischen Wirtschaftsministerium überreichte im Rahmen eines Onlinetreffens die Zuwendung in Höhe von 440.000 Euro.

"Farm & Food" soll innovativen Gründern aus der Agrar- und Nahrungsmittelbranche sowohl eine Plattform für kreativen Austausch untereinander bieten. Auch der Kontakt zu Forschung und Industrie sowie ein Praxisbezug zu lokalen Betrieben soll gefördert werden.

"Farm & Food" soll Gründer unterstützen und auch etablierte Unternehmen zur Zusammenarbeit anregen

Nicht nur junge Unternehmen sollen kooperieren, agmadata beabsichtigt auch, etablierte Unternehmen zum gegenseitigen Nutzen über einen anonymisierten Datenaustausch miteinander zu vernetzen.

"Immer mehr Unternehmen begreifen, dass sie nicht mehr für sich alleine stehen, sondern Teil eines größeren Prozesses mit vielen Beteiligten sind", meinte Voßmann bei der Übergabe. Der eigene Erfolg hänge heute entscheidend davon ab, dass die gesamte Kette erfolgreich arbeite. Für diesen Überzeugungswandel stehe "Farm & Food" im Oldenburger Münsterland. Der Hub soll als Knotenpunkt zur Vernetzung möglichst vieler Beteiligter in Agrar- und Ernährungswirtschaft dienen. "Er soll die digitale Transformation in der Branche mitgestalten und kann mit seinen Softwarewerkzeugen auch unmittelbar zu deren Erfolg beitragen."

Digitalisierungsstaatssekretär Muhle lobte die Idee, die Voßmann gemeinsam mit Partnern umsetzt. Unter dem Motto "Gemeinsam für gute Lebensmittel" beteiligen sich neben der agmadata GmbH weitere renommierte Konsortialpartner an dem Projekt wie das Agrar- und Ernährungsforum Oldenburger Münsterland (AEF) oder der Landkreis Cloppenburg.

"Als Zentrum für Tier- und Lebensmittelproduktion ist das Oldenburger Münsterland für einen Hub wie diesen nahezu prädestiniert."Stephan Muhle, Staatssekretär im Niedersächsischen Wirtschaftsministerium

"Gerade jetzt ist es wichtig, innovative Gründer dabei zu unterstützen, ihre Ideen zur Marktreife zu bringen. Als Zentrum für Tier- und Lebensmittelproduktion ist das Oldenburger Münsterland für einen Hub wie diesen nahezu prädestiniert", meinte Muhle. Nirgendwo in Deutschland gebe es bessere Voraussetzungen, um Wissenschaft und Praxis aus der der Agrar- und Nahrungsmittelbranche zu vereinen.

"Farm & Food" umfasst drei Arbeitsfelder: Vernetzung und Matchmarketing, Digitale Technologien und Datenökonomie sowie Transfer und digitale Kommerzialisierung. Noch in diesem Jahr wird ein neues Gebäude in Garrel fertiggestellt, das Co-Working-Räume bereitstellt. Dort können sich die Gründerszene sowie etablierte Unternehmen entlang der agrarwirtschaftlichen Wertschöpfungskette vernetzen. Ab 2023 steht ein Technikum zur Verfügung. In Ergänzung soll ein mobiles Labor, das "MobLab", als technischer Experimentierraum von Projekten vor Ort dienen.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

440.000 Euro Förderung für das Projekt "Farm & Food im Oldenburger Münsterland" - OM online