Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Zeichen der Zeit erkannt

Basketball-Zweitligist Rasta Vechta hat erstmals seit 2012 die Ticketpreise reduziert. Ein Schritt, der alternativlos war.

Artikel teilen:
Carsten Boning

Carsten Boning

Angebot und Nachfrage regeln den Preis – ein Leitsatz aus der Wirtschaft, den sich Rasta Vechta jahrelang zu eigen machen konnte. Tickets waren heiß begehrt – egal, was sie kosteten, der Rasta-Dome war immer voll. Der Kartenverkauf war ein Selbstläufer, ein leichtes Spiel.

Inzwischen ist alles anders. Die Mischung aus Corona, 25 Geisterspielen und sportlichem Murks hat der Beziehung zwischen Rasta und seinen Fans arg zugesetzt. Zugegeben: Mit Blick auf die ProA-Konkurrenz ist es Klagen auf hohem Niveau. Nichtsdestotrotz muss Rasta nun ein neues Feld beackern, Fans zurückgewinnen und dabei Antworten auf die Entwöhnung und die Enttäuschung finden.

Das geht nicht im Handumdrehen. Aber ein Anfang ist gemacht. Die neue Preisgestaltung lässt den Schluss zu, dass Rasta die Zeichen der Zeit erkannt hat. Die Dankesworte an die treue Kundschaft sind löblich und angebracht. Aber machen wir uns nichts vor: Die Reduzierung der Ticketpreise war alternativlos, alles andere wäre nicht vermittelbar gewesen. Bei den Einzelkarten geht es dezent runter, das für Dauerkarten-Inhaber geschnürte Paket ist dagegen umfangreich.

Klar ist auch: Es ist ein schmaler Grat, auf dem sich Rasta bewegt. Wer sportlichen Erfolg auf professioneller Ebene will, muss auch Geld in die Hand nehmen. Wie sagt man so schön: Ohne Moos nichts los. Rasta hat versucht, die richtige Balance zu finden. Ob die Fans das anerkennen, ob sie dem Neustart eine Chance geben, werden die nächsten Wochen zeigen. Es ist eine spannende Frage – genauso spannend wie der sportliche Umbruch.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Zeichen der Zeit erkannt - OM online