Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Wie der Trainingsstart zum bürokratischen Hürdenlauf wurde

Vereinsvertreter aus dem Landkreis Vechta sprechen über den Neuanfang im Kindersport. Sie freuen sich über eine hohe Beteiligungsquote und berichten von den Schwierigkeiten im Coronaregel-Dschungel.

Artikel teilen:
Ein Blick auf den Dinklager Von-Galen-Platz: Die Handball-Abteilung des TV Dinklage hat auf dem Trainingsplatz unweit des TVD-Sportparks zwei Handballfelder für den Outdoor-Betrieb hergerichtet. Foto: Bocklage

Ein Blick auf den Dinklager Von-Galen-Platz: Die Handball-Abteilung des TV Dinklage hat auf dem Trainingsplatz unweit des TVD-Sportparks zwei Handballfelder für den Outdoor-Betrieb hergerichtet. Foto: Bocklage

Die Zahlen sinken, die Laune steigt. Auch bei den heimischen Sportlern, die auf weitere Lockerungen hoffen. Eine kleine Öffnung gab es in den Vereinen aber schon vorher: Das Infektionsschutzgesetz erlaubte auch bei dreistelligen Inzidenzzahlen das Outdoor-Training für Kinder bis 14 Jahre in Fünfergruppen. OM Medien hat sich exemplarisch bei einigen Vereinsvertretern im Landkreis hinsichtlich der Wiederbelebung des Vereinssports umgehört – und allen dieselben Fragen gestellt.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Wie der Trainingsstart zum bürokratischen Hürdenlauf wurde - OM online