Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Wenig zu feiern im Mai

Meine Woche: Das Impfen geht voran, aber die Zurückhaltung bleibt.

Artikel teilen:

Die erste Woche im Monat mit den meisten Feiertagen ist gelaufen. Tatsächlich: Neben dem Tag der Arbeit und dem Himmelfahrtstag laufen auch beide Pfingsttage offiziell als Feiertage. Macht 4. Ziehen wir den 1. Mai als Samstag und den Pfingstsonntag ab, bleiben noch 2 "richtige" Feiertage in einer Zeit, in der es so viel nicht zu feiern gibt.

4 gesetzliche Feiertage – das sind genauso viele, wie der Mai auch Fußballfesttage hat: Endspiele in Champions League, Europa League und DFB-Pokal sowie das Bundesliga-Finale mit der Meisterkrönung, die jedoch in den letzten Jahren oft vorher erledigt war. Aber auch diese sportlichen Feiertage gibt's nur coronakonform und ohne Zuschauer in den Stadien.

Wir hangeln uns durch die Pandemie, aber Fußballfans sollen im Juni wieder ins Stadion?

Wir hangeln uns in Zeiten der Pandemie-Bewältigung von Monat zu Monat – zurzeit mittels Bundes-Notbremse, jetzt impfbeschleunigt. Dass schon im Juni bei der Fußball-Europameisterschaft wieder Fans in die Stadien dürfen bzw. sollen, erscheint dennoch ein bisschen sonderbar. Auch die Vorstellung von Fanmeilen ist zurzeit ganz weit weg. Das gilt auch für die nächste WM in Katar, die uns, sollte sie denn coronafrei sein, im November und Dezember 2022 sicherlich nicht nach draußen locken wird.

Nirgendwo, außer vorm Fernseher, ist Feierlaune in Sicht. Dabei stehen im Mai zahlreiche Geburtstage in meiner Umgebung an. Es gibt ja längst Kandidaten, bei denen schon der zweite Geburtstag ausfällt. Das bleibt mir als Dezember-Kind womöglich erspart. Wobei: "Erspart" ist das falsche Wort; ein ausgefallener Geburtstag stürzt mich nicht in Depressionen, auch ein zweiter und dritter nicht. Ein richtiger Feiertag wäre für mich der Tag, an dem es heißt: Pack deine Koffer – du darfst reisen, wohin du willst.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Wenig zu feiern im Mai - OM online