Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Von Neuenkirchen nach Visbek für SgH

Am 29. August steigt der "Kommunal Run & Bike" im Landkreis Vechta. Die Initiatoren der Lauf- und Rad-Aktion wollen Spenden für die Hungerhilfe sammeln - und ein Zeichen für die Demokratie setzen.

Artikel teilen:
Sie laden ein: Antonius Schröer, Otto Themann und Jochen Steinkamp (von links) vor dem Vechtaer Rathaus. Foto: Hasenkamp

Sie laden ein: Antonius Schröer, Otto Themann und Jochen Steinkamp (von links) vor dem Vechtaer Rathaus. Foto: Hasenkamp

Die Idee ist noch nicht alt – aber die Ideengeber haben schnell Nägel mit Köpfen gemacht. „Wir sind da wirklich on fire“, sagt Jochen Steinkamp und spricht als einer von drei laufbegeisterten Männern. Gemeinsam mit Otto Themann und Antonius Schröer hat er das Event „Kommunal Run & Bike“ ins Leben gerufen. Am 29. August (Sonntag) wollen sie Spenden für die OV/KSB-Aktion „Sportler gegen Hunger“ sammeln und dabei zwei Wochen vor der Kommunalwahl ein Zeichen für die Demokratie setzen.

Ausrichter ist zwar der CDU-Kreisverband Vechta, dem Steinkamp und Themann angehören. Aber: Es ist keine Partei- oder Wahlkampfveranstaltung, sondern ein SgH-Event und damit losgelöst von Parteizugehörigkeiten. Parteiwerbung ist verboten. „Wir wollen gerne alle Demokraten auf eine Laufstrecke bringen“, erklärt Steinkamp.

Und diese Lauf- bzw. Fahrradstrecke hat es wahrlich in sich. Insgesamt misst sie stolze 85,9 Kilometer. Der Grund für diese große Gesamtdistanz ist die schöne Idee hinter der Veranstaltung: Jedes Rathaus im Landkreis Vechta ist eine Station auf der Route – und damit gleichzeitig Startpunkt und Ende einer Etappe.

Start um 9.30 Uhr, Zieleinlauf um 18.00 Uhr

Der Staffelstab des Landkreises soll von den Ratskandidaten und -kandidatinnen von Rathaus zu Rathaus getragen werden. Der SPD-Kreisverband und der FDP-Kreisverband haben bereits zugesagt – weitere Anmeldungen sollen noch folgen. Gestartet wird um 9.30 Uhr in Neuenkirchen, der Zieleinlauf ist für 18.00 Uhr in Visbek geplant. Vor allen Rathäusern wird es eine halbe Stunde vor und nach der Ankunft einen Verpflegungsstand geben – und eine Medaille für alle, die mitgelaufen oder mitgeradelt sind. Die Organisatoren laden dazu ein, eine freiwillig gewählte Startgebühr für SgH zu zahlen. Über die gesamte Tour wird in den zwei Begleitfahrzeugen auch eine Spendenbox mitfahren. Zudem wird es einen Paypal-Link geben. Weil Visbek der Zielort ist, sollten die Teilnehmenden aus Visbek in Goldenstedt – oder noch eher – loslegen.

Antonius Schröer hat als einer der Coronathon-Macher einige Ideen aus dem Erfolgskonzept der SgH-Veranstaltung mit eingebracht. So soll es etwa auch wieder Startnummern geben, die selbst ausgedruckt werden können. Außerdem ist eine dauerhafte Social-Media-Begleitung über den gesamten Sonntag hinweg geplant. Alle werden dazu ermuntert, auf Facebook und Instagram Fotos oder Videos unter #demokratiebewegt zu posten.

Die Initiatoren hoffen darauf, dass ihre Aktion in der gesamten Lauf- und Radszene auf große Resonanz stoßen wird. Jochen Steinkamp ist da guter Dinge: „Wir haben schon das Gefühl, dass die Idee zündet.“ Es wird dabei auch einen sportlichen Anreiz geben. Insgesamt vier Pokale werden vergeben – aber nicht für Schnelligkeit, denn das Tempo ist mit einem Schnitt von sechs Minuten pro Kilometer durch einen Pacemaker vorgegeben. Belohnt wird stattdessen die Ausdauer. Die Pokale erhalten ein Läufer, eine Läuferin, ein Radfahrer und eine Radfahrerin. Bei gleicher Kilometerzahl erhält der oder die Ältere den Vorzug. Wer eine Station erreicht, erhält dort einen Stempelabdruck.

Bei entsprechender Resonanz denkt das Orga-Dreigestirn darüber nach, das SgH-Event auch vor der nächsten Wahl in fünf Jahren durchzuführen – aber nicht in Konkurrenz zu etablierten Terminen. Für die Erstauflage hält Steinkamp fest: „Wir würden uns riesig freuen, wenn es ein gemeinsames Event wird, wo alle Demokraten zeigen, dass sie in dieselbe Richtung laufen.“


Etappen: Kommunal Bike & Run am 29. August

  • Neuenkirchen-Vörden - Damme: 9,9 km
  • Damme - Holdorf: 8,9 km
  • Holdorf - Steinfeld: 7,2 km
  • Steinfeld - Lohne: 9,5 km
  • Lohne - Dinklage: 8,1 km
  • Dinklage - Bakum: 11,4 km
  • Bakum - Vechta: 7,8 km
  • Vechta - Goldenstedt: 12,8 km
  • Goldenstedt - Visbek: 10,3 km
  • Gesamt: 85,9 km

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Von Neuenkirchen nach Visbek für SgH - OM online