Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Volleyballer stehen in den Startlöchern

Der VfL Oythe II und III, die DJK Füchtel-Vechta und BW Lohne haben zwar noch etwas Zeit bis zum Saisonstart, steigen aber in Kürze verstärkt ins Training ein.

Artikel teilen:
Einsatz im Sand: Lohnes Lisa-Marie Schreckenberg belegte mit Partnerin Zoe Kreymborg Platz 4 im Nordwesten. Foto: Heseding

Einsatz im Sand: Lohnes Lisa-Marie Schreckenberg belegte mit Partnerin Zoe Kreymborg Platz 4 im Nordwesten. Foto: Heseding

Die heimischen Volleyball-Teams von der Regionalliga bis zur Verbandsliga begeben sich in den nächsten Tagen in die Saisonvorbereitung – der Sturm nach der Ruhe. Lohne meldet unterdessen noch einen Neuzugang. Und ein Beach-Duo erzielt auf Nordwest-Ebene ein erfreuliches Ergebnis.

Regionalliga/Verbandsliga Damen
VfL Oythe II und III

Die beiden Oyther Reserveteams werden auch in der kommenden Saison von Ali Hobst trainiert. Beide Mannschaften steigen am Montag (3. August) ins Training ein. Für Regionalligist VfL Oythe II beginnt die Saison am 19. September (Samstag) mit einem Auswärtsspiel bei Tuspo Wende. Der Auftakt für Verbandsliga-Neuling Oythe III findet am 3. Oktober (Samstag) statt, dann geht's zu den Weserbergland Volleys. Auf Bitten der Volleys wurde dieser Termin nach hinten verlegt, ursprünglich hätte das Duell eine Woche früher steigen sollen. Aufgrund der kleinen Staffelgröße mit nur sieben Teams ist der Spielplan sehr gestreckt, der zweite Spieltag für Oythe III findet erst vier Wochen später am 01. November (Sonntag) statt. Den späten Saisonstart sieht Coach Ali Hobst aber nicht als Nachteil: „Da haben wir dann mehr Zeit für Training“, sagt er. Zur Trainingsgruppe der Dritten gehört auch Theresa Stolle, die bisher bei Oythe V im Einsatz war. Aktiv auf Spielersuche ist Ali Hobst nicht mehr, sagt aber: „Wenn jemand sich das zutraut, wir sind offen für Zugänge.“ Die Zweite wird am 30. August noch ein Vorbereitungsturnier in Spelle (Emsland) absolvieren. Neben Gastgeber SC Spelle-Venhaus kommt noch die Reserve von Oythes Zweitliga-Konkurrent RC Borken. Der OTB-Cup in Oldenburg, an dem der VfL Oythe II sonst regelmäßig teilnimmt, fällt dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie aus.

Oberliga Herren
DJK Füchtel-Vechta

Jochen Landwehr geht bei der DJK Füchtel-Vechta in seine zweite Saison als Spielertrainer. Der Oberligist steigt erst am 10./11. August in die Vorbereitung auf die neue Oberliga-Saison ein. Bis dahin ist noch Pause, die Dominikanerhalle ist zurzeit gesperrt. Los geht's für die DJK am 19. September (Samstag) mit einem Doppelspieltag daheim gegen TuS Bersenbrück und FC Schüttorf II. „Wir gehen davon aus, dass wir regulär starten können“, sagt Landwehr. Er hält derzeit Ausschau nach Testspielgegnern. Im Team wird es keine großen Veränderungen geben.

Verbandsliga Damen
BW Lohne

Lohnes Damen spielen mit dem VfL Oythe III in der gleichen Verbandsliga-Staffel. Saisonstart: am 31. Oktober (Samstag) zu Hause gegen die GfL Hannover und den TC Hameln. Das Derby gegen Oythe steigt am 29. November – zunächst in Oythe. Die Lohnerinnen mit Trainer Josef Heseding trainieren wieder ununterbrochen, seitdem der Corona-Restart es erlaubt. Vom 17. bis 20. August plant Heseding ein Trainingscamp in der Sportschule Lastrup, zudem sind im Rahmen eines Trainingswochenendes Anfang September einige Testspiele anvisiert. Zuvor steht noch der Verbandspokal an (5. September). Mit der 24-jährigen Pia Hoy bekommt BWL auf der Diagonal-Position noch weitere Verstärkung – sie hatte zuletzt mehrere Jahre in Dänemark verbracht. Unterdessen haben die beiden Lohnerinnen Lisa-Marie Schreckenberg und Zoe Kreymborg kürzlich bei den Nordwestdeutschen U-18-Beach-Meisterschaften in Wiesmoor den vierten Platz belegt. Zehn Teams nahmen teil.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Volleyballer stehen in den Startlöchern - OM online