Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Vechtas Handballerinnen wollen ohne Umwege zum Klassenerhalt

SFN startet am Samstag mit einem Heimspiel gegen LiT Tribe in die neue Drittliga-Saison. Von den fünf neuen Spielerinnen ragt vor allem eine heraus.

Artikel teilen:
SFN Vechta 2022/23. Hinten von links: Trainer Christoph Nisius, Edna Esteves, Paula Zerhusen, Klara Germann, Tina Schwarz, Luca Vodde und Maike Deeben. Vorne von links: Marie Majewski, Svenja Ruhöfer, Maya Janßen, Ellen Loock, Rike Kühling, Maylin Aumann, Leonie Schreiber und Ria Hacek. Foto: Matthias Müller

SFN Vechta 2022/23. Hinten von links: Trainer Christoph Nisius, Edna Esteves, Paula Zerhusen, Klara Germann, Tina Schwarz, Luca Vodde und Maike Deeben. Vorne von links: Marie Majewski, Svenja Ruhöfer, Maya Janßen, Ellen Loock, Rike Kühling, Maylin Aumann, Leonie Schreiber und Ria Hacek. Foto: Matthias Müller

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Vechtas Handballerinnen wollen ohne Umwege zum Klassenerhalt - OM online