Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Überraschung im hohen Norden: BW Lohne besiegt Weiche Flensburg

Die Regionalliga-Fußballer haben am Samstagnachmittag einen 2:1 (1:0)-Erfolg beim Vizemeister gefeiert. Christopher Schepp erzielte mit einem schönen Außenrist-Schlenzer das Siegtor.

Artikel teilen:
Ein umsichtiger Abwehrchef: Malte Beermann (rechts), hier im Spiel gegen Kiel II. Foto: Wenzel

Ein umsichtiger Abwehrchef: Malte Beermann (rechts), hier im Spiel gegen Kiel II. Foto: Wenzel

Als der Schlusspfiff ertönte, war lautstarker Jubel zu hören. Und einige Fußballer von BW Lohne sanken zeitgleich auch erschöpft zu Boden: Der Regionalligist hat sich am Samstagnachmittag überraschend mit 2:1 (1:0) bei Weiche Flensburg durchgesetzt. BWL verdiente sich den Erfolg mit einer beeindruckenden Zweikampfleistung. Das Team von Trainer Henning Rießelmann steht jetzt bei zehn Punkten aus neun Spielen.

BW Lohne spielte eine sehr überzeugende erste Halbzeit. Drei Tage nach der 0:1-Heimniederlage gegen Holstein Kiel II brauchten die Blau-Weißen keine Anlaufzeit, sie waren gleich extrem präsent. Im 3-2-3-2-System verteidigte BWL als Mannschaft stark und ließ Flensburg keinen Raum. Und vorne nutzten die Gäste gleich die erste gefährliche Situation zum Tor: Nach einem abgewehrten Schuss von Rilind Neziri traf Thorsten Tönnies aus 13 Metern unten links ins kurze Eck (11.).

Lohne verdiente sich die Führung mit einem exzellenten Zweikampfverhalten. Der Vizemeister der Vorsaison wurde in seinen Möglichkeiten stark eingeschränkt und brachte nur wenig zustande. Nur ein einziges Mal bekam BWL nach einem Ballverlust im vorderen Drittel keinen Zugriff, weshalb Flensburg kontern konnte. Lohnes Keeper Marko Dedovic kam dann gegen Rene Guder zu spät, sodass es in der 26. Minute einen Elfmeter für die Hausherren gab. Doch Dedovic parierte stark gegen Flensburgs Kapitän Dominic Hartmann. Danach blieb Lohne sehr konzentriert und ließ kaum etwas zu. Die Pausenführung war völlig verdient.

Flensburg drückt und gleicht aus, aber dann trifft Schepp

In der zweiten Halbzeit drückte Weiche Flensburg nach einer kurzen Anlaufphase enorm aufs Gaspedal, Lohne kam nicht mehr so häufig zu entlastenden Momenten. Die Hausherren erzwangen den Ausgleich förmlich: Zweimal konnte Dedovic entschärfen (53./59.) - und dazwischen half zweimal innerhalb kürzester Zeit der Pfosten (54.). Aber dann war das Glück aufgebraucht: Christopher Kramer schob einen Querpass von Kevin Njie zum 1:1 ein (60.).

BWL zerstörte die Flensburger Drangphase aber völlig aus dem Nichts: Der eingewechselte Christopher Schepp brachte Lohne mit einem Traumtor erneut in Führung (65.); er traf aus 25 Metern mit einem Außenrist-Schlenzer über den Torwart hinweg. Es war ein Wirkungstreffer, mit dem sich Lohne aus den Zwängen von Weiche befreite. Die Partie war nun wieder ausgeglichener, Lohne ließ sich nicht mehr so hinten reindrängen.

Flensburg kam hier und da noch mal nach vorne, brachte aber keine gefährlichen Abschlüsse mehr aufs Tor. Die Blau-Weißen mussten dennoch bis zur letzten Sekunde zittern, weil sie die Vorentscheidung verpassten: Gianluca Przondziono köpfte erst nach einer Schepp-Flanke übers leere Tor (86.), ehe seinem Lupfer die Power fehlte (89.). Danach zog Phil Sarrasch noch knapp links vorbei (90.+1). Das alles blieb unbestraft, Lohne durfte jubeln - und durchatmen.


Weiche Flensburg - BW Lohne 1:2 (0:1)

  • Flensburg: Østerbæk - Herrmann, Njie (79. Gieseler), Thomsen, Ilidio (46. Kurzbach) - Hartmann, Meyer (46. Fölster) - Guder, Nadj, Cornils (88. Rehfeldt) - Kramer.
  • Lohne: Dedovic - Wengerowski, Beermann,  Westerhoff - Heskamp (78. Maßmann), Bürkle - Sarrasch (90.+1 Falldorf), Demaj (66. Düker), Neziri - Tönnies (46. Przondziono), Prüne (62. Schepp).
  • Tore: 0:1 Tönnies (11.), 1:1 Kramer (60.), 1:2 Schepp (65.).
  • Zuschauer: 708.
  • Besonderes Vorkommnis: Dedovic hält Foulelfmeter von Hartmann (26.).

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Überraschung im hohen Norden: BW Lohne besiegt Weiche Flensburg - OM online