Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

TVC-Volleyballfrauen starten mit guten Aussichten in die Abstiegsrunde

Nach aktuellem Stand würde der Drittligist neun Punkte mit in die Playdowns nehmen. Noch zwei Chancen, um das Konto aufzustocken.

Artikel teilen:
Polster für die Abstiegsrunde: Tea Terzievska hat sich mit dem TVC in eine gute Ausgangslage gebracht. Foto: Langosch

Polster für die Abstiegsrunde: Tea Terzievska hat sich mit dem TVC in eine gute Ausgangslage gebracht. Foto: Langosch

Wenn heute Schluss wäre, würden die Volleyballfrauen des TV Cloppenburg als Dritter in die Abstiegsrunde der Dritten Liga West starten. Noch stehen einige Vorrundenbegegnungen aus, Ende Januar herrscht endgültig Klarheit, wie genau die Zusammensetzung der Meister- und Abstiegsrunde aussieht und mit welchem „Kontostand“ die Mannschaft beginnen.

Die Liga ist in zwei Vorrundenstaffeln mit je sieben Teams unterteilt, die in Hin- und Rückserie gegeneinander spielen, beziehungsweise gespielt haben. Die drei erstplatzierten Mannschaften erreichen die Meisterrunde, alle anderen müssen in die Playdowns. Aus diesem Achterfeld werden vier Absteiger ermittelt. Die Ergebnisse gegen die Mitstreiter in der Vorrunde gehen mit in die Wertung ein.

  • Abstiegsrunde, aktueller Stand
  • 1. Bayer Leverkusen IIb     5    13:7    11
  • 2. TV Eiche Horn    4    11:4    10
  • 3. TV Cloppenburg    4    11:6    9
  • 4. BW Aasee    6    13:12   9
  • 5. VoR Paderborn    6    12:13    9
  • 5. SF Aligse       6    10:14    7
  • 7. VC Osnabrück    5    7:13    4
  • 8. Union Emlichheim II     4     4:1    1

Der TV Cloppenburg ist auf Fälle in der Abstiegsrunde dabei und nimmt demnach die Resultate aus den Spielen gegen den TV Eiche Horn, die SF Aligse und Union Emlichheim mit. Die Rückspiele gegen Eiche und die Union-Zweite stehen noch aus, also hat der TVC noch zwei Möglichkeiten, weitere Punkte zu sammeln. Bislang hat die Mannschaft von Trainer Tomislav Ristoski neun Zähler geholt, am vorletzten Samstag zum Jahresauftakt 2022 derer drei beim 3:1 in Aligse.

Mit der bisherigen Ausbeute stünde der TVC auf Platz drei der Playdowntabelle. Bayer Leverkusen II aus der Gruppe I führte das Klassement mit elf Punkten an. Bayer verpasste es am Wochenende nicht nur, in Paderborn das Konto aufzustocken (1:3), sondern verspielte durch ein weiteres 1:3, diesmal gegen den TV Hörde, die letzte Chance, noch in die Meisterrunde zu kommen.

Hinter Leverkusen folgt Eiche Horn, am nächsten Sonntag zu Gast in Cloppenburg, mit zehn Punkten auf Platz zwei. BW Aasee und VoR Paderborn haben wie Cloppenburg neun Punkte zu Buche stehen. Daran wird sich indes nichts mehr ändern. Aligse, aktuell Fünfter, wird sicher mit sieben Zählern in die Abstiegsrunde starten. Der VC Osnabrück (4) und Emlichheim II (1) werden auf alle Fälle mit Rückstand in die Playdowns gehen.

Der TVC hat sich gerade mit dem jüngsten 3:1-Sieg bei den SF Aligse in eine gute Ausgangslage manövriert. In den verbleibenden beiden Begegnungen der Vorrunde kann er diese Bilanz an den kommenden beiden Wochenenden sogar noch weiter aufpolieren und sich einigen Vorsprung im Rennen um den Klassenerhalt verschaffen.

Die Vorrunde geht am 29. Januar zu Ende, nur eine Woche darauf starten die Playdowns. Wie der Spielplan in der Abstiegsrunde für die Cloppenburgerinnen dann aussehen wird, hängt einerseits davon ab, welchen Platz sie in ihrer Vorrundengruppe II belegen und andererseits die Plätze vier bis sieben in der Staffel I verteilt werden.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

TVC-Volleyballfrauen starten mit guten Aussichten in die Abstiegsrunde - OM online