Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

TVC-Volleyballerinnen starten Vorbereitung mit gemischter Kampfkunst

Für die kommende Saison machen sich die Cloppenburger Volleyballfrauen fit. Dabei ging das Team des Öfteren an seine Grenzen.

Artikel teilen:
Fit dank MMA: Der Kampfsporttrainer Luskasz Zielonka (oben links)  arbeitete hart mit den Volleyballfrauen des TV Cloppenburg. Foto: Ambar Akademie

Fit dank MMA: Der Kampfsporttrainer Luskasz Zielonka (oben links)  arbeitete hart mit den Volleyballfrauen des TV Cloppenburg. Foto: Ambar Akademie

Es sind zwar noch gut 6 Wochen, bevor die nächste Saison für die Volleyballfrauen des TV Cloppenburg in der Dritten Liga West beginnt, aber die Vorbereitung für den TVC, der als einzige Mannschaft seit Gründung dieser Spielklasse im Jahr 2012 durchgängig in der Weststaffel vertreten ist, läuft auf Hochtouren.

Inzwischen wissen die Cloppenburgerinnen, wie der Spielplan genau aussieht. Der TVC startet mit zwei Heimspielen, zum Auftakt steht das Derby mit dem „Erzrivalen“, TV Eiche Horn, auf dem Programm. Am Sonntag, 11. September, sind die Bremerinnen von 16 Uhr an in der Cloppenburger Sporthalle an der Leharstraße zu Gast. Genau eine Woche später wartet der nächste dicke Brocken auf die Mannschaft des neuen Trainers, Fabio Bartolone: Zweitligaabsteiger SV Bad Laer kommt nach Cloppenburg. Die erste Auswärtsaufgabe steht am 1. Oktober bei Bayer Leverkusen II auf dem Programm. Der TVC hat mit dem USC Münster II das Heimrecht getauscht und tritt daher am 9. Oktober in eigener Halle gegen den Bundesligaunterbau an. Das Rückspiel steigt am 21. Januar in Münster. Damit unterbricht Cloppenburg eine Serie von nicht weniger als fünf Heimbegegnungen am Stück, die ursprünglich zwischen 18. Dezember und 5. Februar angestanden hätten.

Bisherige Saisonvorbereitung ganz anders verlaufen

Die bisherige Saisonvorbereitung der TVC-Frauen ist ganz anders verlaufen als in den Jahren zuvor. Hatte die eigene Fitnesstrainerin, Michaela Westerhoff, für die Fitnessgrundlagen gesorgt, mussten sich die Cloppenburgerinnen diesmal umorientieren. Westerhoff hatte passen müssen, der neue Coach weilt noch in Urlaub in seiner Heimat Sizilien. Zum Trainingslager Mitte August ist der Italiener aber zurück.

Die Lösung fand Außenangreiferin Ilona Dacevic, die seit etwa einem Jahr in der Armbar Akademie in Cloppenburg Boxen trainiert, um ihre körperliche Fitness zu steigern. Ihr dortiger Trainer, Lukasz Zielonka, erklärte sich bereit, die TVC-Frauen fit für die Saison zu machen.

So brachte Zielonka den Cloppenburgerinnen die „Mixed Martial Arts“ (zu Deutsch: Gemischte Kampfkünste; kurz MMA) näher. Bei dieser Vollkontakt-Kampfsportart werden alle Kampfdistanzen – das Treten, Schlagen, Clinchen, Werfen und der Bodenkampf in einem Vollkontaktsport – mit möglichst wenig Beschränkungen durch Regeln vereint. Die Kämpfenden bedienen sich sowohl der Schlag- und Tritttechniken (Striking) des Boxens, Kickboxens, Taekwondo, Muay Thai und Karate als auch der Bodenkampf- und Ringtechniken (Grappling) des Brazilian Jiu-Jitsu, Ringens, Judo und Sambo. Auch Techniken aus anderen Kampfkunstarten werden benutzt.

TVC-Frauen kommen so manches Mal an ihr Limit

Zielonka, der selbst als professioneller Kämpfer international im MMA-Fights antritt, übernahm für 4 Wochen die Saisonvorbereitung mit zwei Einheiten pro Woche. Dabei kamen die TVC-Frauen auch so manches Mal an ihr Limit. Dies bestätigt auch Kapitänin Marita Lüske. „Die ersten Trainingseinheiten waren echt hart und wir wurden wirklich an unsere Grenze geführt. Lukasz hat uns alles abgefordert und durch die individuelle Betreuung und auf unseren Volleyballsport abgestimmten Übungen mit teilweise zwei Trainern jede einzelne Spielerin wirklich fitter gemacht. Es war eine tolle Erfahrung und definitiv hat es dazu geführt, dass Ilona Dacevic den inoffiziellen Titel ,Härtester Bizeps der Liga'“ gewinnen wird“, meint die Mittelblockerin augenzwinkernd.

„Ich hätte nicht gedacht dass die Mädels so viel Biss haben“, so Lukasz Zielonka, „Das Training war hart und wir haben schon alle Register gezogen, um die Mädels so richtig zu fordern. Wir hoffen, dass unsere Vorbereitung hilft eine erfolgreiche Saison zu spielen. Auch TVC-
Teammanager Ludger Wessel war von der Vorbereitung begeistert. „Wir hatten schon individuelle Fitnesspläne für die Vorbereitung aufgestellt, aber jeder Sportler weiß, dass gerade die anstrengenden Fitness und Kraftübungen in der Gruppe besser zu meistern sind. Ich bin nur froh dass ich das nicht machen musste.“


Spielplan:

  • Hinrunde TVC – TV Eiche Horn (Sonntag, 11.September, 16:00)
  • TVC – Bad Laer (Sonntag, 18. September, 16:00)
  • Bayer Leverkusen II – TVC (Samstag, 1. Oktober, 16:00)
  • TVC – USC Münster II (Sonntag, 9. Oktober, 16:00)
  • VCO Münster – TVC (Samstag, 15. Oktober, 16:00)
  • TVC – Tuspo Weende (Sonntag, 16. Oktober, 16:00)
  • SSF Fortuna Bonn – TVC (Samstag, 22. Oktober, 20:00)
  • TVC – RC Sorpesee (Sonntag, 30. Oktober, 16:00)
  • TV Hörde – TVC (Samstag, 12. November, 19:30)
  • TVC – FCJ Köln II (Sonntag, 20. November, 16:00)
  • PSV Aachen II – TVC (Samstag, 26. November, 16:00)
  • TVC – MTV Hildesheim (Sonntag, 18. Dezember, 16:00)

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

TVC-Volleyballerinnen starten Vorbereitung mit gemischter Kampfkunst - OM online