Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

TVC-Volleyballerinnen feiern Auswärtssieg in Hörde

Der Cloppenburger Drittligist setzte sich mit 3:2 im Match-Tiebreak durch. Zur wertvollsten Spielerin (MVP)  wurde Ilona Dacevic gewählt.

Artikel teilen:
Jubel: Die Volleyballerinnen des TV Cloppenburg durften sich über 2 Punkte freuen. Archivfoto: Langosch

Jubel: Die Volleyballerinnen des TV Cloppenburg durften sich über 2 Punkte freuen. Archivfoto: Langosch

Mit einem Auswärtssieg sind die Drittliga-Volleyballerinnen des TV Cloppenburg von der Partie beim TV Hörde zurückgekehrt. Die Mannschaft von Trainer Fabio Bartolone gewann mit 3:2 im Match-Tiebreak (25:21, 24:26, 18:25, 25:14, 15:12). Zur wertvollsten Spielerin (MVP) des Duells wurde die Cloppenburgerin Ilona Dacevic gewählt.

Die Begegnung war von Beginn an von etlichen Aufschlagfehlern auf beiden Seiten geprägt. Im ersten Durchgang unterliefen dem TVC alles in allem etwas zu viele Missgeschicke, sodass Hörde mit 25:21 gewann. Der zweite Satz war umkämpft und spannend bis zum Schluss. Letztlich schafften die Gäste mit dem 26:24 den 1:1-Satzausgleich.


  • 1. Satz: 25:21 (25 min)
  • 2. Satz: 24:26 (27 min)
  • 3. Satz: 18:25 (23 min)
  • 4. Satz: 25:14 (20 min)
  • 5: Satz: 12:15 (15 min)
  • TVC: Jule Lampe, Christine Tabeling, Oleksandra Illyushko, Janna Eilers, Mariia Petrenko, Ilona Dacevic, Marita Lüske, Lisa Walden, Polina Bizhko, Maris Brock (ohne Einsatz).
  • Wertvollste Spielerin: Gold: Ilona Dacevic (Cloppenburg), Silber: Frauke Baronitz (Hörde).
  • Zuschauer: 45.
  • Das nächste TVC-Spiel: Am Sonntag (20. November) von 16 Uhr an gegen FC Köln II.

Das gab den Cloppenburgerinnen ganz offensichtlich Auftrieb, denn im dritten Satz setzte sie sich relativ ungefährdet mit 25:18 durch und hatten so den ersten Punkt sicher. Im vierten Satz lief beim TVC dann allerdings so gut wie gar nichts zusammen: Hörde gewann deutlich mit 25:14.

So musste der Tiebreak entscheiden. Hier agierte der TVC zunächst etwas nervös und geriet in Rückstand. Dann allerdings wusste sich das Bartolone-Team mehr und mehr zu steigern, siegte mit 15:12 und brachte so den zweiten wichtigen Zähler unter Dach und Fach.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

TVC-Volleyballerinnen feiern Auswärtssieg in Hörde - OM online