Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

TVC präsentiert Maciej Marszalek als siebten Neuzugang

Der Pole soll den rechten Rückraum der Cloppenburger verstärken. Am kommenden Mittwoch, 7. Juli, nimmt der Drittligist die Vorbereitung auf die Saison 2021/22 auf. Es sind acht Testspiele geplant.

Artikel teilen:
Maciej Marszalek. Foto: Chrobry Głogów 

Maciej Marszalek. Foto: Chrobry Głogów 

Die Handballer des TV Cloppenburg haben ein weiteres Mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Vom polnischen Superligisten Chrobry Głogów wechselt der 24 Jahre alte Maciej Marszalek, der im rechten Rückraum zu Hause ist, zum Drittligisten. „Das ist eine super Verpflichtung. Er stammt aus einer echten Handballfamilie, gegen seinen Vater habe ich zu meiner aktiven Zeit gespielt“, sagt der neue TVC-Coach Leszek Krowicki. „Maciej hat ein gutes Auge und ist stark im Eins-gegen-eins.“ Marszalek, der auch schon das Trikot des luxemburgischen Europapokal-Teilnehmers Chev Diekirch trug, kommt mit seiner Frau und seinem Sohn (2) nach Cloppenburg.

Maciej Marszalek, die anderen sechs Neuzugänge Tom Zwarthoed, Thomas Houtepen, Mohamad-Aljawaad „Mo“ SibahiSibahi, Maximilian Bähnke, Krzysztof Pawlaczyk und Michał Skwierawski sowie die acht verbliebenen Akteure des Kaders werden am kommenden Mittwoch (7. Juli) die Vorbereitung auf die Saison 2021/22 aufnehmen. Trainer Leszek Krowicki weilt derzeit noch im Urlaub in seiner Heimat Polen und kehrt Anfang kommender Woche nach Oldenburg – dort lebt er – zurück.

Im Juli und August wird der 63-Jährige seine Schützlinge dann richtig schwitzen lassen. Wir müssen einiges tun, schließlich haben wir sieben Spieler zu integrieren“, sagt Krowicki. Die Handballer dürfen allerdings darauf hoffen, dass bei den meisten Übungseinheiten – in der Regel soll an sechs der sieben Wochentage trainiert oder gespielt werden – der Ball dabei ist. „Ich bin kein Freund davon, die Spieler nur laufen zu lassen, auch weil wir davon ausgehen, dass die Jungs die Sommerpause nicht nur zum Sonnen genutzt haben.“

Test gegen Aurich: Während der Vorbereitung werden die Handballer des TV Cloppenburg (links Nils Goepel, Zweiter von rechts Vincent Saalmann) zwei Freundschaftsspiele gegen den OHV absolvieren. Foto: Ludger LangoschTest gegen Aurich: Während der Vorbereitung werden die Handballer des TV Cloppenburg (links Nils Goepel, Zweiter von rechts Vincent Saalmann) zwei Freundschaftsspiele gegen den OHV absolvieren. Foto: Ludger Langosch

Bislang hat der TV Cloppenburg acht Testpartien vereinbart (siehe Faktenkasten). Höhepunkte dürften dabei sicherlich die Duelle gegen die beiden Zweitligisten ASV Hamm Westfalen und Eintracht Hagen sein. „Neben den Spielen wird die Mannschaft zwei Kurz-Trainingslager hier in Cloppenburg sowie eine Teambuilding-Maßnahme im Rahmen einer Kanutour absolvieren“, sagt Christian Bien aus der Handballabteilung des TVC.

Am heutigen Mittwoch wird der Cloppenburger Drittligist beim Staffeltag erfahren, wie der Spielplan der Serie 2021/22 aussieht. „Es ist davon auszugehen, dass es am letzten August-Wochenende losgeht. Sollte unser erster Gegner am DHB-Pokal teilnehmen, wird unser Auftaktspiel wohl verlegt“, sagt Bien.

In jedem Fall werden die 
TVC-Verantwortlichen versuchen, im September nur Auswärtsspiele auszutragen. Denn dem Vernehmen nach möchte die Stadt Cloppenburg in Kürze mit Umbaumaßnahmen der Sporthalle an der Leharstraße beginnen. Wie lange diese andauern werden und wann neben den TVC-Handballern auch die Volleyballerinnen und die Badmintonabteilung des Vereins die Halle wieder nutzen können, ist derzeit noch unklar.


Testspiele:

  • Sonntag, 25. Juli, 15.30 Uhr gegen TV Bissendorf-Holte (3. Liga).
  • Samstag, 31. Juli, 15.30 Uhr gegen JMS Hurry-Up Zwartemeer (1. Liga Niederlande).
  • Sonntag, 1. August, 15 Uhr beim OHV Aurich (3. Liga).
  • Mittwoch, 4. August, 19 Uhr gegen ASV Hamm Westfalen (2. Liga).
  • Samstag,7. August, 15.30 Uhr gegen SG VTB Altjührden (Oberliga).
  • Samstag, 14. August, 
15.30 Uhr gegen Eintracht Hagen (2. Liga).
  • Sonntag, 15. August, 
15.30 Uhr gegen Aurich.
  • Freitag, 20. August, 19 Uhr in der Sportschule Lastrup gegen die HSG Siebengebirge (4. Liga).
  • Alle anderen Heimspiele werden in der TVC-Halle ausgetragen. Ob Zuschauer dabei sein dürfen, steht noch nicht fest.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

TVC präsentiert Maciej Marszalek als siebten Neuzugang - OM online