Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Tickets für den Liga-Start gibt's am Dienstag

Rasta Vechta gibt Prozedere für das Rostock-Spiel bekannt. Für die Dauerkarteninhaber gibt es einen  Online-Vorverkauf.

Artikel teilen:
Endlich wieder Zuschauer im Rasta-Dome: Eine Szene vom Testspiel am Dienstag gegen Bremerhaven. Foto: Becker

Endlich wieder Zuschauer im Rasta-Dome: Eine Szene vom Testspiel am Dienstag gegen Bremerhaven. Foto: Becker

Das Telefon stand nicht still, eine Mail nach der anderen trudelte ein, dazu diverse Anfragen über die sozialen Medien – auf der Geschäftsstelle von Rasta Vechta ging's in den letzten Tagen hoch her. Thema: das Ticketing für die neue Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProA. Am Freitag, drei Tage nach dem öffentlichen Testspiel gegen die Eisbären Bremerhaven und der Rückkehr der Fans in den Rasta-Dome nach anderthalb Jahren Abstinenz, gab der BBL-Absteiger das Ticket-Prozedere für den ProA-Start am 17. September (Freitag, 19.30 Uhr) gegen die Rostock Seawolves bekannt.

Wie gegen Bremerhaven sind auch beim Liga-Auftakt bis zu 1500 Zuschauer im Rasta-Dome erlaubt. Die Freude darüber ist groß. Klar ist aber auch: Es ist organisatorisch eine große Hürde, da Rasta 2400 Dauerkarten vergeben hat. Folge: Der Klub startet am Dienstag (14. September) um 17.00 Uhr einen Online-Vorverkauf für die Inhaber der Dauerkarten; vorgeschaltet ist eine Abfrage bei den Sponsoren. Dauerkarten-Inhaber brauchen für den Online-Verkauf für das Rostock-Spiel den vierstelligen Ticket-Code, der auf den per Post zugeschickten Dauerkarten im EC-Kartenformat abgebildet ist. Bei der Buchung gilt freie Platzwahl. Die Gebühr für die Buchung übernimmt Rasta, es fällt nur der reine Kartenpreis an.

Wer seine Ticket-Codes für das Rostock-Spiel nutzt, kann das dann nicht mehr für das folgende Heimspiel gegen Schwenningen (2. Oktober) tun. „So wird sichergestellt, dass möglichst viele der 2400 Dauerkarten-Inhaber auch wirklich zum Zuge kommen“, heißt es bei Rasta. Unter den aktuellen Voraussetzungen haben Dauerkarten-Inhaber die Möglichkeit, zumindest jedes zweite Spiel schauen zu können. Karten für das Schwenningen-Spiel können dann ab dem 28. September (Dienstag, 17.00 Uhr) gebucht werden.

Restchance auf freien Online-Verkauf 

Wichtig für die Dauerkarten-Inhaber: Die mitgeschickte Rechnung mit einem Teilbetrag ist nur pro forma, sie hat zunächst keine Bedeutung. Geld per Lastschrift wird erst dann eingezogen, wenn von den örtlichen Behörden wieder eine Vollauslastung genehmigt wird. Aktuell muss nur das bezahlt werden, was im Online-Vorverkauf auch reell gebucht wird. Und: Beim Einlass, wo erneut die 2G-Regel gilt, muss das gebuchte Ticket und nicht die Dauerkarte vorgezeigt werden. Sollten 48 Stunden nach dem Start des Rostock-Vorverkaufs für Dauerkarten-Inhaber nicht alle 1500 verfügbaren Tickets gebucht worden sein, gibt es am Donnerstag (16. September, 17.00 Uhr) einen freien Online-Verkauf für die restlichen Karten.

„Wir gucken im Moment, wie sagt man so, von Spiel zu Spiel“, erklärt Rastas Ticket-Manager Maximilian Hansjürgens. Er weiß: Vor dem Schwenningen-Spiel kommt eine neue Landesverordnung. Und dann weiß Rasta auch, ob 1500 Zuschauer weiter das Maximum sind.

Rasta testet gegen den Mitteldeutschen BC 

Von Spiel zu Spiel gucken – das gilt auch für das Team von Trainer Derrick Allen. Am Sonntag absolviert Rasta sein letztes Testspiel vor dem Liga-Start. Gegner bei der nicht-öffentlichen Generalprobe ist der Erstligist Mitteldeutscher BC. Nach dem Bremerhaven-Spiel hatte Allen abermals eingeräumt, dass es noch viel Arbeit gibt. Nun hofft er auf weitere Fortschritte.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Tickets für den Liga-Start gibt's am Dienstag - OM online