Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

SV Bevern setzt auf zwei 26-Jährige

Der Fußball-Landesligist steht vor einem großen Umbruch. Diesen sollen der neue Sportliche Leiter, Lukas Ortmann, und Simon Wehming, der im Sommer Trainer wird, gestalten.

Artikel teilen:
Neuer Trainer, neuer Obmann: Der künftige SVB-Coach Simon Wehming (links) aus Damme folgt im Sommer auf Olaf Blancke. Gemeinsam mit dem Sportlichen Leiter Lukas Ortmann aus Dinklage, der seit September im Amt ist, plant er derzeit den Kader für die neue Saison. Foto: Wulfers

Neuer Trainer, neuer Obmann: Der künftige SVB-Coach Simon Wehming (links) aus Damme folgt im Sommer auf Olaf Blancke. Gemeinsam mit dem Sportlichen Leiter Lukas Ortmann aus Dinklage, der seit September im Amt ist, plant er derzeit den Kader für die neue Saison. Foto: Wulfers

Es ist die Erfolgsgeschichte im Fußballkreis Cloppenburg. 2005 kickte der SV Bevern mit seiner ersten Mannschaft noch in der 3. Kreisklasse, der untersten Liga. Seitdem ging es steil bergauf. Mittlerweile zählt der SVB zu den besten Teams der Landesliga – 2019 holte sich der Klub souverän den Titel – und ist gemeinsam mit dem SV Hansa Friesoythe die Nummer eins im Kreis. Nun steht der SV Bevern vor einem großen Umbruch. „Es ist damit zu rechnen, dass uns im Sommer mehrere wichtige Spieler, die lange bei uns waren und altersbedingt kürzertreten wollen, verlassen werden. Wir müssen mindestens zehn neue Leute holen“, sagt Hansi Dreckmann.

Diese „Herkulesaufgabe“, wie der 1. Vorsitzende sagt, traut der Verein zwei jungen Fußballbegeisterten aus dem Kreis Vechta zu: Lukas Ortmann, seit Anfang September SVB-Obmann, und Simon Wehming, der im Sommer Trainer wird, sind jeweils erst 26 Jahre alt. „Ich kann verstehen, dass sich der ein oder andere fragt, ob das gut gehen kann“, sagt Dreckmann, „aber die beiden haben uns in den Gesprächen überzeugt. Lukas und Simon haben ein gutes Konzept vorgelegt, sind sehr motiviert, fachlich kompetent und super vernetzt.“

Simon Wehming, der mit Ortmann schon lange befreundet ist, freut sich sehr über die Chance, den SV Bevern zu trainieren. „Der Verein ist natürlich eine Hausnummer in der Region. Ich habe Respekt vor der Aufgabe, aber sicherlich keine Angst.“

"Wir trauen Lukas und Simon zu, dass sie den Umbruch erfolgreich gestalten können""Hansi" Dreckmann, 1. Vorsitzender SV Bevern

Dass der Landesligist in Zukunft vor allem auf junge Fußballer aus den Kreisen Cloppenburg und Vechta setzen möchte, kommt ihm seiner Meinung nach zugute. „Ich arbeite sehr gerne mit jüngeren Spielern zusammen. Das zeigt alleine schon, dass ich seit fast acht Jahren die A-Jugend von RW Damme betreue“, sagt Simon Wehming.

Den SV Bevern hat der gelernte Zimmermann, der zudem Sportmanagement studiert, in der aktuellen Serie dreimal live gesehen und einige Partien im Internet verfolgt. „Ich kenne viele Spieler und weiß, dass der SVB seit Jahren attraktiv und offensiv spielen möchte. Das ist genau mein Ding“, sagt der B-Lizenzinhaber.

Gemeinsam mit Beverns Obmann Lukas Ortmann führt Wehming seit einigen Tagen unzählige Gespräche mit Fußballern, um einen schlagkräftigen Kader für die Saison 2022/23 zusammenzustellen. Dazu sagt Ortmann: „Mit unseren Jungs sprechen wir zuerst. Wir sind sehr daran interessiert, die Leistungsträger, zu denen ich unter anderem Sascha Thale, Bernd Gerdes, Sebastian Sander, Till Puncak oder auch Nico Thoben und Matthis Hennig zähle, zu halten.“ Glaubt man den Stimmen aus der Gerüchteküche, könnte dies schwierig werden, denn mehrere der genannten Kicker werden bereits mit anderen Klubs in Verbindung gebracht.

Fakt ist, dass der SV Bevern im Sommer 2022 ein anderes, ein neues Gesicht haben wird. „Wir trauen Simon und Lukas zu, dass sie den Umbruch erfolgreich gestalten können“, sagt der Klubchef „Hansi“ Dreckmann.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

SV Bevern setzt auf zwei 26-Jährige - OM online