Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Supercup für SgH: 750 Karten gehen am Samstag in den offenen Verkauf

Das Hallenfußball-Spektakel im Rasta-Dome in Vechta steigt am 22. Dezember. Die acht Teams haben ihre Ticket-Kontingente für die Fanblöcke unter der Woche erhalten.

Artikel teilen:
Objekte der Begierde: Die Tickets für den OV-Supercup für SgH. 750 Karten gehen am Samstag in den Verkauf. Foto: Boning

Objekte der Begierde: Die Tickets für den OV-Supercup für SgH. 750 Karten gehen am Samstag in den Verkauf. Foto: Boning

In Dinklage ging's los. Markus Ruhe vom TVD war am Dienstagvormittag der erste Vereinsfunktionär, der den dicken DIN-A3-Umschlag mit der „heißen Ware“ in Empfang nahm. Es folgten Charly Ehrenborg von Falke Steinfeld, Sascha Bley vom SV Holdorf, Ralf Kröger von GW Mühlen, Torsten Jehle von BW Lohne sowie am Abend Marius Kröger vom TuS Lutten.

Und am Mittwoch nahmen dann Hannes Lücker vom VfL Oythe und Norbert Heitkamp von SFN Vechta ihre Klub-Kontingente für die Fanblöcke beim 36. OV-Supercup entgegen. Egal, ob am Arbeitsplatz des Klubchefs, auf der Geschäftsstelle des Vereins, im Wohnzimmer des Fußballobmanns oder beim Smalltalk auf der Hofeinfahrt – überall war sie zu spüren, die Vorfreude auf das Comeback des Hallenfußball-Klassikers, der 2020 und 2021 coronabedingt ausgefallen war.

Seit Mitte der Woche ist also klar: Die acht Vereine, die am 22. Dezember (Donnerstag) um 18.30 Uhr zum achten Mal im Rasta-Dome in Vechta um die VEC-Hallenkrone kämpfen und sich dabei mitsamt ihrer Fans auch für die OV/KSB-Aktion „Sportler gegen Hunger“ engagieren, können mit der Verteilung ihrer Tickets beginnen. Unterm Strich bedeutet das: Über 1450 Karten für den vorweihnachtlichen Fußball-Showdown an der Pariser Straße sind bereits vergriffen.

Verkauf startet am Samstag um 9.00 Uhr in drei OV-Geschäftsstellen

Am kommenden Samstag (10. Dezember) steigt der offene Verkauf, er startet morgens um 9.00 Uhr in den OV-Geschäftsstellen Dinklage, Lohne und Vechta. In Dinklage und Lohne läuft der Verkauf bis 10.00 Uhr, dort möglicherweise nicht verkaufte Karten werden direkt nach Vechta gebracht, wo der Vorverkauf bis 11.00 Uhr weitergeht. Nicht auszuschließen, dass an allen drei Standorten auch früher Schluss ist. Denn überall gilt: solange der Vorrat reicht.

Die letzten sieben Supercup-Auflagen im Rasta-Dome waren mit 2310 Zuschauern stets restlos ausverkauft. Ein Hinweis für den Verkauf in Lohne: Der Eingang befindet sich nur auf der Meyerhof-Seite.

Insgesamt gehen am Samstag 750 Karten in den Verkauf, 300 Sitzplatzkarten sowie 450 Stehplatzkarten (siehe Überblick am Ende des Textes). Die nummerierten Sitzplatzkarten kosten zehn Euro, die Stehplatztickets acht Euro.

Um möglichst viele Fans zum Zuge kommen zu lassen, gibt es wie in den Vor-Corona-Jahren eine Abgabe-Begrenzung, die sich in der Vergangenheit bewährt hat. Pro Person können maximal drei Karten gekauft werden. So soll verhindert werden, dass mannschaftsweise eingekauft wird und so Personen, die weiter hinten in der Schlange stehen, frühzeitig leer ausgehen.

Vorbestellungen für den vom Traditionssponsor Sport Böckmann präsentierten Supercup sind nicht möglich, gleiches gilt für Online-Bestellungen. Es wird erneut der klassische Weg an der Kasse gewählt. So kann der Verkauf zum Nulltarif durchgeführt werden, was ganz im Sinne von SgH ist.

Nach den letzten Liga-Spielen am vergangenen Wochenende steht nun auch die Setzliste fest – und damit die beiden Gruppen (1-4-5-8 und 2-3-6-7). Heißt: BW Lohne, Rekordsieger und Titelverteidiger, trifft in Gruppe A auf den VfL Oythe, den SV Holdorf und Supercup-Neuling TuS Lutten. Gruppe B bilden GW Mühlen, TV Dinklage, Falke Steinfeld und SFN Vechta.


Vorverkauf für die Supercup-Tickets

  • Samstag, 10. Dezember:  9.00 Uhr bis 10.00 Uhr.
  • OV Dinklage: 81 Sitzplatzkarten, 100 Stehplatzkarten
  • OV Lohne:  108 Sitzplatzkarten, 150 Stehplatzkarten
  • OV Vechta (bis 11.00 Uhr): 111 Sitzplatzkarten, 200 Stehplatzkarten
  • Preise für die Karten: Sitzplatz 10 Euro, Stehplatz 8 Euro
  • Überall gilt: maximal drei Karten pro Person.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Supercup für SgH: 750 Karten gehen am Samstag in den offenen Verkauf - OM online