Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Stopp beim Standesamt und zurück auf die Strecke

Vom 13. bis 26. Juni veranstaltet der VfL Löningen den virtuellen Hasetal-Marathon. Günter Scheeff läuft beim Löninger Event 400. Marathon und erhält Startnummer 400.

Artikel teilen:

Auch wenn der Lauf nicht vor Ort stattfinden kann, die Resonanz ist beeindruckend. 2580 Teilnehmer (2368 Einzelanmeldungen sowie 212 Starter in insgesamt 53 Staffelteams) haben sich bereits angemeldet. Alle Teilnehmer laufen in dieser Zeit für sich allein ihre Wunschdistanz und tragen danach ihre Laufdaten mit der gelaufenen Distanz und der erzielten Laufzeit online ein.

Der in dem Kur- und Erholungsort Beuren, einer Gemeinde im Landkreis Esslingen am Albtrauf der Schwäbischen Alb in Baden-Württemberg lebende Günter Scheeff ist ebenfalls dabei. Er plant, seinen mittlerweile 400. offiziellen Marathon zu absolvieren. Als Wettbewerb für diesen Jubiläumslauf hat der 68-jährige Scheeff, der für die SG Stern Stuttgart läuft, das Löninger Event ausgesucht. „Wir sind sehr stolz, dass Günter Scheeff sich unseren Lauf für sein Jubiläum ausgesucht hat. Es ist eine große Ehre für die Veranstaltung“, so Stefan Beumker vom Löninger Marathon-Organisationsteam. Die amtlich vermessene Marathonlänge ist als Lauf über 42,195 Kilometer festgelegt. Scheeff, der von seiner Heimatzeitung, der Nürtinger Zeitung, als „Marathon-Mann“ getauft wurde, hat in seinem Sportlerleben damit fast 17000 Marathon-Wettkampf-Kilometer zurückgelegt. Wettkämpfe in weiteren Disziplinen sowie die abertausenden Trainingskilometer unter anderem beim Lauftreff in Frickenhausen erst gar nicht mit einberechnet.

Scheeff ist ohne jeden Zweifel ein Mann mit großer Ausdauer. Offenbar zeigt sich immer noch, dass der verstorbene tschechische Kultläufer Emil Zatopek mit seiner Einschätzung gar nicht einmal so falsch lag. „Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft.“ Die läuferische Philosophie hat Scheeff sich als Lebensmotto genommen. Derzeit plagt sich der Dauerläufer mit Problemen an der Achillessehne, die bis zum anvisierten Lauftag am 20. Juni hoffentlich abgemildert sind. „Ich hoffe, es geht bis dahin, ich bin beim Orthopäden, ich werde die eigentlich geplanten 3:45 Stunden Laufzeit jedoch wohl nicht schaffen“, so Scheeff.

Sein erster Marathon war in München 1986

Der Marathon-Mann läuft seit 1983, sein erster Marathon war in München 1986. „Ab der Altersklasse M 60 war ich immer vorne dabei und in der Altersklasse M 65 bin ich bereits 3:40 Stunden in diesem Jahr gelaufen“, berichtet er sichtlich stolz. Wie sehr Scheeff den Marathon-Sport lebt, zeigt auch eine besondere Anekdote: Im Jahr 2001 hat er in Monschau während eines Marathon-Laufs bei Kilometer sechs im Standesamt geheiratet und ist nach rund 30 Minuten dann den Marathon weitergelaufen. Gelaufen ist er in Deutschland alle großen Marathon-Wettbewerbe. Hinzu kommen Starts in New York, St. Petersburg, Rom, Barcelona, Paris, Amsterdam, Dubai, Havanna, Medoc, Tallin und Mallorca. Zweimal ist er in Biel gelaufen und zweimal den Swiss Alpine Marathon. Als einziger Läufer hat er alle Allgäu-Panorama-Marathons absolviert.

Pläne für seinen 400. Jubiläumslauf hat er auch schon genau fixiert. „Von meinem Lauftreff habe ich bereits ein spezielles Jubiläumsshirt erhalten und es werden auch welche mitkommen, um mich beim Zieleinlauf zu empfangen. Ich laufe die Originalstrecke vom Neckarufermarathon, dort bin ich auch den Trollingermarathon in 3:40:07 gelaufen“, berichtet er zielstrebig. Während des Laufs wird er mit einem Rad begleitet, von dem aus er auch mit Wasser versorgt wird, „denn mein Motor läuft mit Wasser“, lächelt der selbsterklärte Lauf-Verrückte. Gleichzeitig blättert er in seiner endlos lang erscheinenden und akribisch geführten Liste mit allen Zeiten, Strecken und Erfolgen eines langen Läuferlebens. Scheeffs Bestzeit datiert aus dem Jahr 1991, als er beim Marathon in Herten-Bertlich die 42,195 Kilometer in einer Zeit von 2.45 Stunden zurücklegte. „Wir verneigen uns tief vor dieser läuferischen Gesamtleistung von Günter Scheeff und gratulieren zu diesem wirklich besonderen Jubiläumslauf. Als kleine Anerkennung haben wir für ihn die Startnummer 400 reserviert“, erklärt Beumker.

Der OM online Podcast. Thema  der neuen Ausgabe sind Kunstrasenplätze im Oldenburger Münsterland. Welche Halme sind die besten, wie steht es um Ökologie und Nachhaltigkeit? Und was haben geschredderte Olivenkerne mit dem Thema zu tun?  Jetzt reinhören! 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Stopp beim Standesamt und zurück auf die Strecke - OM online