Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Spiel 304 kann für Daniel Nuxoll besonders werden

Der Kapitän steht mit dem Fußball-Landesligisten TV Dinklage kurz vor dem Ziel. Schon nach einem Sieg gegen den FC Schüttorf am Sonntag könnte der Klassenerhalt bejubelt werden.

Artikel teilen:
Meisterrunde im Blick: Daniel Nuxoll vom TVD. Foto: Schikora

Meisterrunde im Blick: Daniel Nuxoll vom TVD. Foto: Schikora

Wenn sich der TV Dinklage ein Wochenende malen könnte, dann würde es so aussehen: Der Fußball-Landesligist besiegt am Sonntag (14.00 Uhr) den FC Schüttorf und zeitgleich setzt sich der sichere Staffel-2-Meister SC Melle bei GW Mühlen durch. Sollte dieses Szenario eintreten, dann würde der Jubel im Jahnstadion nach dem Schlusspfiff besonders laut ausfallen. Denn: Auf einmal wäre jeglicher Druck passé, Dinklage hätte sein Saisonziel erreicht und würde im Frühjahr ohne Abstiegssorgen in der Meisterrunde mitmischen.

Ein solcher Verlauf des Wochenendes schwebt auch Daniel Nuxoll vor. Der Kapitän wird am Sonntag sein 304. Spiel für den TVD absolvieren – das 6:0 gegen den VfR Voxtrup Ende Oktober war sein Jubiläum, bei der letzten Heimpartie gegen Melle (0:2) wurde er geehrt. Der heute 31-Jährige hat im Alter von 19 Jahren nach einem Jahr in der Reserve den Sprung in die erste Mannschaft geschafft. Seitdem ist er gesetzt. „Zu 95 Prozent der Spiele hinten rechts“, berichtet er; aber auch die Ausflüge auf die Position im defensiven Mittelfeld haben ihm in den letzten Jahren gefallen.

„Viele negative Zeiten habe ich nicht mitgemacht“, blickt er auf seine bisherige Laufbahn zurück. Ein paar verpasste Aufstiege waren zwar schmerzhaft, dafür war der Sprung in die Landesliga 2014 sein schönstes Erlebnis. An den Bezirkspokalsieg ein Jahr zuvor mit einem 3:2 im Finale gegen den SV Bad Bentheim erinnert sich „Nux“ ebenfalls gerne. Auch den mehrfachen Klassenerhalt bewertet er als Erfolg: „Oft waren wir ja schon zur Winterpause für viele Leute abgeschrieben und haben es dann mit einer starken Rückrunde doch noch geschafft.“

Johann Kühling wird dem TVD fehlen

Jetzt soll seine 304. Partie gegen den FC Schüttorf mit einem Sieg und Meller Schützenhilfe auch eine besondere werden. Mit dem 5:0-Derbysieg bei Falke Steinfeld hat sich der TV Dinklage zuletzt rechtzeitig wieder Selbstvertrauen geholt. „Es war ein gutes Spiel von uns“, sagt Nuxoll, dem auch die spielerische Steigerung im Vergleich zum Melle-Spiel gefiel. Schüttorf sei nun aber „eine andere Hausnummer“, merkt der Kapitän an und verweist auf die 1:3-Niederlage im Hinspiel. Der TVD muss am Sonntag Johann Kühling ersetzen (Verdacht auf Außenbandriss im Knöchel).

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Spiel 304 kann für Daniel Nuxoll besonders werden - OM online