Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

"Sind gut drauf": SFN Vechta bereit fürs Stadtderby beim VfL Oythe

Spannendes Bezirkspokal-Duell am Mittwochabend am Oyther Berg: Die Bezirksliga-Fußballer fordern den benachbarten Landesligisten heraus.

Artikel teilen:
Gastspiel in Oythe: Vechtas Leo Kamke (rechts). Foto: Schikora

Gastspiel in Oythe: Vechtas Leo Kamke (rechts). Foto: Schikora

Wenn man die Spannung vor dem Vechtaer Stadtduell in der dritten Bezirkspokalrunde auf die Spitze treiben möchte, dann könnte man sagen: Zwischen den Fußballern des VfL Oythe und der Sportfreunde Niedersachsen liegen nur drei Tabellenplätze. Das wäre aber natürlich sehr überspitzt formuliert, denn der VfL ist immer noch ein Landesligist und SFN ein Bezirksligist. Und doch rechnet sich der Außenseiter am Mittwochabend (19.00 Uhr) am Oyther Berg Chancen aus.

„Wir sind gut drauf“, sagt Vechtas Trainer David Riesner vor dem Duell. Als klassentiefere Mannschaft haben die Sportfreunde eigentlich Heimrecht. Wegen der Umbaumaßnahmen am Bergkeller und der damit zusammenhängenden Platznot wurde das Spiel aber auf die Anlage am Oyther Berg verlegt.

„Wir freuen uns aufs Derby“, sagt Riesner, „eigentlich haben wir Bock.“ Diese kleine Einschränkung hängt mit der Personalsituation beim formstarken Bezirksligisten zusammen. Am Mittwoch fehlen in Jona Hardt, Philipp Ihnken, Simon Cocco, Kevin Steinfeld und Burhan Ablak gleich fünf wichtige Spieler; hinzu kommt der Langzeitverletzte Wilko Booms.

Riesner hofft auf "konzentrierte Leistung"

Aber auch bei den vorherigen Spielen gegen den SV Altenoythe (4:1) und beim SV Molbergen (3:1) hätten bereits einige gefehlt. Ohnehin macht der bisherige Saisonverlauf den Vechtaern Mut. „Wir haben bis jetzt fast immer sehr, sehr gute Ergebnisse erzielt und gute Leistungen gebracht“, sagt Riesner. Als einziges Team ohne Niederlage ist bei einem absolvierten Spiel weniger als GW Brockdorf auch aus eigener Kraft die Tabellenführung möglich.

Aber zuvorderst widmet sich SFN mit einer etwas anderen Startformation als zuvor nun dem Bezirkspokal – und hofft dabei auf einige Zuschauer. Riesner betont: „Es ist wichtig, dass wir eine konzentrierte Leistung bringen.“ Die Oyther, die am Sonntag gegen Falke Steinfeld ihren ersten Saisonsieg feierten (2:0), hat der SFN-Trainer bei der 3:5-Niederlage gegen den SV Bevern beobachtet.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

"Sind gut drauf": SFN Vechta bereit fürs Stadtderby beim VfL Oythe - OM online