Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Sedelsbergerin spielt fürs Floorball-Nationalteam

Die 19 Jahre alte Jasmin Hartmann lief bereits zehnmal für Deutschland auf. Sie spielt nicht nur für ihren Heimatverein – die STV Hawks –, sondern auch für ein Team aus der 1. Frauen-Bundesliga.

Artikel teilen:
WM-Teilnahme: Mit der deutschen U19-Nationalmannschaft nahm Jasmin Hartmann kürzlich an den Titelkämpfen im schwedischen Uppsala teil. Foto: ©Hartmann

WM-Teilnahme: Mit der deutschen U19-Nationalmannschaft nahm Jasmin Hartmann kürzlich an den Titelkämpfen im schwedischen Uppsala teil. Foto: ©Hartmann

Die Nationalhymne, das Trikot mit dem Bundesadler, Länderspiele gegen Schweden, die Schweiz oder Russland – schon zehnmal durfte sich Jasmin Hartmann wie ein echter Star fühlen. In der hierzulande eher ungewöhnlichen Sportart Floorball zählt die 19 Jahre alte Sedelsbergerin zu den größten Hoffnungen Deutschlands. Jüngst nahm Jasmin Hartmann gemeinsam mit der U19-Nationalmannschaft an der Weltmeisterschaft in Uppsala (Schweden) teil. „Das war ein unvergessliches Erlebnis“, schwärmt sie.

Doch zunächst zu den Anfängen: Ihr Vater Andrej hatte Floorball (früher Unihockey) einst zu Bundeswehrzeiten kennengelernt. „Er wollte danach auch bei uns – beim STV Sedelsberg – unbedingt eine eigene Abteilung gründen“, so Jasmin Hartmann. Gesagt, getan. Seit mehr als einem Jahrzehnt sind die Hawks aus dem Klub nicht mehr wegzudenken.

Im Alter von acht Jahren musste Jasmin Hartmann zunächst etwas zu ihrem Floorball-Glück gezwungen werden. „Erst sollte ich mit, weil mein Vater Spieler fürs Training suchte, aber es hat nicht lange gedauert, bis ich viel Spaß daran hatte.“

Jasmin Hartmann. ©HartmannJasmin Hartmann. ©Hartmann

Und Talent. Denn die angehende Lehramt-Studentin (Elementar-Mathematik und Evangelische Theologie) in Oldenburg wurde schnell besser und besser. Als Hartmann im Alter von 14 mit dem SVT bei der 
U17-DM stark aufspielte, wurde ein Jugendnationaltrainer auf sie aufmerksam. Es folgten Sichtungslehrgänge und bei einem Turnier in Polen einige Zeit später das Debüt im Nationaltrikot. „Beim 6:3-Sieg gegen Norwegen habe ich dort mein erstes Länderspieltor erzielt“, sagt Jasmin Hartmann. Während sie für Deutschland auf der etwas defensiveren Center-Position spielt, ist sie beim STV sowie bei den ETV Hamburg Piranhhas – dort läuft sie parallel in der 1. Frauen-Bundesliga auf – ganz vorne im Angriff zu finden.

Vor Kurzem dann Hartmanns bisheriger sportlicher Höhepunkt bei der U19-WM in Schweden. Das Auftaktspiel dürfte ihr und ihren Teamkolleginnen aber zunächst wenig Spaß gemacht haben: Eine 1:13-Klatsche setzte es gegen den späteren Weltmeister Finnland.

"Solch ein intensives und tolles Spiel habe ich noch nicht erlebt."Jasmin Hartmann, Floorball-Nationalspielerin

Nach dem 0:4 gegen Polen folgte die Partie gegen die hoch gehandelten Schweizerinnen. Deutschland führte 1:0 und hatte den Titelkandidaten am Rande einer Niederlage, doch 15 Sekunden vor Schluss traf dieser noch zum 1:1. „Das war zwar etwas ärgerlich, aber solch ein intensives und tolles Spiel habe ich noch nicht erlebt.“ Am Ende gewannen Jasmin Hartmann und Co. das Duell um Platz acht mit 4:0 gegen Russland.

Auch wenn sie sich in den kommenden Monaten erst einmal vor allem auf ihr Lehramt-Studium konzentrieren möchte, bleibt sie dem Floorball ganz sicher erhalten. „Ich liebe vor allem die Schnelligkeit und die taktischen Kniffe. Für mich gibt es keine bessere Sportart.“

Und was ist Jasmin Hartmanns größter Floorball-Traum? „Sehr gerne würde ich natürlich den Sprung von der U19- in die Damennationalmannschaft schaffen.“


Fakten:

  • Floorball – die Sportart stammt aus Skandinavien – ist eine Mischung aus Hallen- und Eishockey. Die Spielzeit gliedert sich in Drittel à 20 Minuten. Gespielt wird mit einem 23 Gramm leichten Lochball auf zwei Tore. Auf dem Großfeld sind fünf Feldspieler und ein Torwart im Einsatz (Kleinfeld: 3+1).
  • Die Floorball-Abteilung beim STV Sedelsberg gibt es bereits seit mehr als einem Jahrzehnt und wurde von Jasmin Hartmanns Vater Andrej gegründet. Derzeit nehmen im Verein ein Herren- und ein Damenteam sowie eine U17- und U11-Mannschaft am Spielbetrieb teil. Zudem gibt es eine U13.
  • Trainiert wird in der Regel in der Turnhalle in Sedelsberg.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Sedelsbergerin spielt fürs Floorball-Nationalteam - OM online