Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

„Schultes Weggang tut BVC richtig weh“

Der ehemalige Trainer der Cloppenburger Zweitligafußballerinnen, Sven Thoß, hat sich beim SC Sand gut eingelebt.

Artikel teilen:
Fühlt sich wohl beim SC Sand: Sven Thoß, hier im Austausch mit der ehemaligen BVC-Cotrainerin Kea Eckermann, hat den Wechsel nach Baden-Württemberg nicht bereut. Foto: Langosch

Fühlt sich wohl beim SC Sand: Sven Thoß, hier im Austausch mit der ehemaligen BVC-Cotrainerin Kea Eckermann, hat den Wechsel nach Baden-Württemberg nicht bereut. Foto: Langosch

In der Winterpause ist Sven Thoß, für ein knappes halbes Jahr Trainer der Fußballfrauen vom Zweitligisten BVC, von Cloppenburg ins Oberhaus gewechselt. Der 53-Jährige ist nun für die sportlichen Geschicke des SC Sand in unmittelbarer Nähe zum französischen Straßburg verantwortlich. Nach der Saisonunterbrechung wegen des Coronavirus‘ geht es in der Frauenbundesliga am kommenden Wochenende weiter. Im Interview schaut Sven Thoß auf sein neues Tätigkeitsfeld, blickt aber auch auf das knappe halbe Jahr in Cloppenburg zurück.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

„Schultes Weggang tut BVC richtig weh“ - OM online