Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Schepps Ziele bei BW Lohne: Drei Gänge und vierte Liga

Der Oberliga-Torjäger ist nach seiner Rückkehr aus Verl „vollkommen zufrieden“. Sieben Mal hat er schon getroffen. Am Sonntag (15.00 Uhr) will er im Topspiel beim SC Spelle-Venhaus nachlegen.

Artikel teilen:
Mit Wumms in die Maschen: Christopher Schepp bei seinem Tor zum 1:0 gegen Rotenburg. Foto: Wenzel

Mit Wumms in die Maschen: Christopher Schepp bei seinem Tor zum 1:0 gegen Rotenburg. Foto: Wenzel

So langsam könnte sich Christopher Schepp schon mal nähere Gedanken über sein Drei-Gänge-Menü machen. Denn aktuell sieht es ganz danach aus, als würde der Stürmer des Fußball-Oberligisten BW Lohne die Wette gegen seinen Mitspieler Christian Düker gewinnen. 13 Tore muss er dafür in der Hin- und Rückrunde insgesamt schießen. Wenn er es schafft, lädt ihn der Abwehrspieler zum Essen ein. Wenn nicht, muss Schepp zahlen. Aber der 21-Jährige wird sein Portemonnaie zu Hause in Damme lassen können, wenn es so weiterläuft. Sieben Treffer hat der Oberliga-Toptorjäger schon erzielt – für die fehlenden sechs hat er noch zwölf Spiele Zeit. Am liebsten würde er im Topspiel beim SC Spelle-Venhaus am Sonntag (15.00 Uhr) gleich nachlegen.

Im Streben nach weiteren Toren denkt Christopher Schepp in erster Linie aber nicht ans Drei-Gänge-Menü, sondern an die Lohner Ambitionen. „Jetzt ist die Crunchtime“, sagt er anlässlich der Topspiel-Wochen: Nach dem Spelle-Spiel geht es zum Heeslinger SC (26. September), der ebenfalls zur Oberliga-Beletage gezählt wird. Es geht erstens um die Qualifikation und zweitens auch schon um eine gute Ausgangslage für die Aufstiegsrunde.

Christopher Schepp, der im Sommer seine Ausbildung zum Zimmermann abgeschlossen hat und jetzt in Osnabrück sein Fachabitur mit dem Schwerpunkt Bautechnik macht, will in die Regionalliga. Irgendwie war er da auch schon, irgendwie aber auch nicht.

Ein Schritt zurück, um noch mal Anlauf auf die Regionalliga zu nehmen

Die ersten Fußball-Jahre verbrachte der Angreifer in seinem Heimatverein RW Damme. In der C-Jugend wechselte er für zwei Jahre nach Lohne – und dann für ein Jahr zur U 16 des VfL Osnabrück. Sein damaliger Trainer: der heutige Spelle-Coach Hanjo Vocks. Weil er wenig spielte, wechselte Schepp wieder nach Lohne, wo er bis zum Ende seiner Jugendlaufbahn blieb. Im letzten Jahr 2018/19 wurde er mit 28 Treffern Torschützenkönig in der A-Junioren-Niedersachsenliga. West-Regionalligist SC Verl klopfte an.

Christopher Schepp unterschrieb für zwei Jahre und zog nach Ostwestfalen. Im ersten Jahr spielte der Klub eine „Bomben-Saison“, wie der Dammer sagt. Am Ende stand der Aufstieg in die 3. Liga. Aber Christopher Schepp löste seinen Vertrag auf. Die Begründung: Er stand nur einmal im Regionalliga-Kader und spielte nur für die Zweite in der Landesliga. Verl wollte ihn mit ins Drittliga-Aufgebot nehmen, aber er wollte unbedingt wieder spielen. Das darf er seit 2020 wieder in Lohne. Die Anfrage von Coach Henning Rießelmann hat ihn sehr gefreut, es herrschte gleich Harmonie.

Schepp dankt mit Toren. „Ich bin vollkommen zufrieden“, sagt er. Den Traum von der Regionalliga verfolgt der 1,92-m-Mann weiterhin, vielleicht passt er auch deshalb so gut zu BWL. Das bisherige Highlight-Spiel für ihn war das 3:1 gegen Rotenburg. Lohnes Torschützen: Schepp, Schepp und Schepp. Das dritte Tor mit der Hacke nach Zuspiel von Thorsten Tönnies war ein Augenschmaus. „Die Vorlage von Torte war aber auch perfekt“, sagt er. Ohnehin betont er: „Die Pässe kommen gerade gut.“ Ein klassischer Mittelstürmer ist der 21-Jährige aber nicht. Er spielt lieber mit, weicht auch mal auf die Außen auf und geht ins Laufduell. Er mag es nicht, „wenn ich nur vorne rumstehe und auf die Bälle warte“.

Auch Torglück kann man sich erarbeiten. Christopher Schepps bisheriger Lohn: sieben Tore. Und bald dann: drei Gänge.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Schepps Ziele bei BW Lohne: Drei Gänge und vierte Liga - OM online