Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Samstagnachmittag wird Standardtermin für Heimspiele

Die Handballfrauen des BV Garrel haben den genauen Spielplan für die Saison 2020/2021 in der 3. Liga Nord-West erhalten. Als Auftakt steht am 17. Oktober ein Heimspiel an.

Artikel teilen:
Schafft sie den Sprung: Dina Reinold (rotes Trikot, hier im Testspiel gegen Emmen) könnte das nächste BVG-Talent aus der A-Jugend werden, das in die erste Frauenmannschaft aufrückt.   Foto: Langosch

Schafft sie den Sprung: Dina Reinold (rotes Trikot, hier im Testspiel gegen Emmen) könnte das nächste BVG-Talent aus der A-Jugend werden, das in die erste Frauenmannschaft aufrückt.   Foto: Langosch

Noch bleibt den Handballerinnen des BV Garrel reichlich Zeit, sich auf die kommende Saison vorzubereiten. Nachdem der Deutsche Handballbund (DHB) vor einigen Wochen bereits den Rahmenspielplan herausgegeben hatte, liegen inzwischen auch die genauen Termine für den Aufsteiger in die 3. Liga vor.

Demnach greifen die Garrelerinnen, die in der Oberliga Nordsee beim coronabedingten Abbruch der Punktspielrunde 2019/2020 souverän vorn gelegen hatten und daher auch das Aufstiegsrecht erhielten, am 17. Oktober mit einem Heimspiel gegen die Zweitvertretung von Borussia Dortmund ins Geschehen ein. Anwurf in der Garreler Sporthalle wird um 17 Uhr sein. Damit haben die BVG-Frauen den identischen Auftaktgegner wie vor zwei Jahren, als sie erstmals unter der Führung von Trainerin Renee Verschuren die 3. Liga erreicht hatten.

60 Mannschaften auf fünf Staffeln verteilt

Die 60 Mannschaften hat der DHB gleichmäßig auf fünf Staffeln verteilt, daher treten in jeder Gruppe zwölf Teams an. Die Garrelerinnen sind mit ihrer Einsortierung in die 3. Liga Nord-West mehr als zufrieden. „Es hätte kaum besser laufen können“, meint Franz-Josef Kettmann aus dem BVG-Teammanagement. „Es wäre noch schön gewesen, wenn der TV Oyten mit dabei gewesen wäre, aber auch so ist es eine prima Staffel für uns.“ Die TVO-Frauen, östlich von Bremen beheimatet, aber wurden der Staffel Nord-Ost zugeschlagen und haben nunmehr unter anderem Fahrten nach Schwerin, Rostock, Berlin und Frankfurt/Oder vor sich.

Die Garrelerinnen freuen sich vor allem auf die Derbys mit dem VfL Oldenburg II (am neunten und 20. Spieltag) sowie den SFN Vechta. Das Hinspiel in der Nachbarkreisstadt steht als Abschluss der Hinrunde am Freitag, 29. Januar, auf dem Programm. Mit dem Rückspiel in eigener Halle am Sonntag (16. Mai) beschließen die BVG-Frauen die Saison 2020/2021.

Diese Partie ist eines von nur zwei Heimspielen, das die Garrelerinnen nicht zum „Standardtermin“ am Samstagnachmittag (17 Uhr) bestreiten. Die andere Ausnahme ist die Begegnung mit dem PSV Recklinghausen am 16. Januar. An diesem Samstag geht es erst um 20 Uhr los.

Beschränkungen bei Zuschauern sind kein Problem

Die Einschränkungen durch die Coronapandemie stellen den BV Garrel vor keine großen Probleme. „Wir dürften bei uns ohnehin nicht viel mehr als 50 Besucher in die Halle hereinlassen“, sagt Kettmann. „Daher können wir auch gleich dort die Grenze ziehen.“ Die aktuellen Vorgaben in Niedersachsen besagen, dass bei Zuschauern gilt: „Bis 50 Personen ist lediglich ein Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten, die nicht dem eigenen Hausstand angehören. Ab 50 bis 500 Personen müssen Sitzplätze eingenommen und die Kontaktdaten gespeichert werden.“ Womöglich haben die Garrelerinnen auch Glück, dass die besucherträchtigen Derbys erst spät anstehen. Das Heimspiel gegen Oldenburgs Zweite am drittletzten Spieltag der Hinrunde steht erst zu Beginn des Kalenderjahres 2021, genau am 9. Januar, auf dem Plan.


Hinrunde:

  • Borussia Dortmund II Sa., 17.Okt., 17:00 (Heim)
  • Ibbenbürener Spvg So., 25. Okt., 15:00 (Ausw.)
  • TV Aldekerk 07           Sa., 31. Okt., 17:00 (H)
  • ASC Dortmund 09       So., 15. Nov., 15:45 (A)
  • Hannover-Badenstedt Sa., 21. Nov., 17:00 (H)
  • Königsborner SV         Sa., 28. Nov., 19:30 (A)
  • HSG Blomberg-Lippe II Sa., 5. Dez., 17:00 (H)
  • Hannoverscher SC      Sa., 12. Nov., 17:30 (A)
  • VfL Oldenburg II           Sa., 9. Jan., 17:00 (H)
  • PSV Recklinghausen     Sa., 16. Jan., 20:00 (H)
  • SFN Vechta                 Fr., 29. Jan., 20:00 (A)

Rückrunde:

  • Borussia Dortmund II   Sa., 20. Feb., 18:00 (A)
  • Ibbenbürener Spvg     Sa., 27. Feb., 17:00 (H)
  • TV Aldekerk 07           So., 7. März, 17:00 (A)
  • ASC Dortmund 09       Sa., 20. März, 17:00 (H)
  • Hannover-Badenstedt Sa., 27. März, 19:00 (A)
  • Königsborner SV         Sa., 10. Apr., 17:00 (H)
  • HSG Blomberg-Lippe II Sa., 17. Apr., 16:00 (A)
  • Hannoverscher SC      Sa., 24. Apr., 17:00 (H)
  • VfL Oldenburg II           Sa., 1. Mai, 18:30 (A)
  • PSV Recklinghausen     So., 9. Mai, 17:00 (A)
  • SFN Vechta   So., 16. Mai, 15:00 (H)

Verpassen Sie nichts von der Landtagswahl in Niedersachsen am Sonntag. Wer regiert in den nächsten 5 Jahren? Wer zieht in den Landtag in Hannover ein?  Alle Ergebnisse aus allen Wahlkreisen und den Städten und Gemeinden im OM finden Sie auf unserer Themenseite, inklusive Liveticker. 

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Samstagnachmittag wird Standardtermin für Heimspiele - OM online