Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Saisonheft "Rasta 21/22" liegt am Freitag der OV bei

Auf 40 Seiten im Halbformat gibt's alles Wichtige zur neuen Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProA. Auch Klubchef Stefan Niemeyer spricht über die Ambitionen des Klubs.

Artikel teilen:

Mit einem Heimspiel geht's los: Die Basketballer von Rasta Vechta starten am Freitag um 19.30 Uhr gegen die Rostock Seawolves in die neue Saison der 2. Bundesliga ProA. Passend zum Liga-Auftakt präsentiert die OM-Medien-Sportredaktion das Saisonvorschau-Magazin "Rasta 21/22", das am Freitag der gedruckten OV beiliegt. Das 40 Seiten starke Heft im Halbformat ist bereits die neunte Ausgabe eines Rasta-Magazins und widmet sich dem neuformierten Team des Erstliga-Absteigers sowie der 15. Saison der ProA.  

Klubchef Stefan Niemeyer spricht über die Ambitionen des Klubs. Er sagt: "Wir wollen die Playoffs erreichen, am besten mit Heimvorteil für die erste Runde." Heißt: Nach der Hauptrunde soll es ein Top-4-Platz sein. Niemeyer äußert sich zudem zum Umbruch im Team ("Ich denke, wir müssen noch ein wenig Geduld haben") und zu weiteren Veränderungen an der Pariser Straße. 

Erstmals seit der BBL-Saison 2013/14 spielt Rasta wieder gegen die Artland Dragons

Coach Derrick Allen hat zehn Neuzugänge in seinem Team, die im Vorschauheft noch mal vorgestellt werden. Dazu gibt's diverse Statistiken zu Rasta und zur ProA sowie Rückblicke auf die ersten vier Zweitliga-Spielzeiten von Rasta. 

Erstmals seit der BBL-Saison 2013/14 gibt's für Rasta Vechta auch wieder Pflichtspiele gegen die Artland Dragons, gegen die Nachbarn aus Quakenbrück. Chase Griffin und Thorben Döding, die eine Rasta-Vergangenheit haben und mit den Dragons auf einen Playoff-Platz hoffen, sprechen ausführlich über die "Drachen" und ihre Ambitionen. Griffin sagt mit einem Schmunzeln: "Hoffentlich gewinnen wir die beiden Derbys, dann wäre es für unsere Fans bestimmt eine gute Saison." 

Für Rasta gibt's auch ein Wiedersehen mit Ex-Coach Pat Elzie und Ex-Guard Chris Carter. Elzie trainiert seit 2015 die Itzehoe Eagles, die im Sommer in die ProA aufgestiegen sind. Carter spielt seit 2020 in Rostock, kehrt also bereits am Freitag an die alte Wirkungsstätte zurück. Er erwartet "die beste ProA seit Jahren" und spricht im Vorschauheft über die Ambitionen der Seawolves. Und auch Elzie äußert sich in einer Eagles-Story über die Korbjäger aus dem Südwesten Schleswig-Holsteins.  

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Saisonheft "Rasta 21/22" liegt am Freitag der OV bei - OM online