Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Rasta Vechta verpflichtet James Washington

Der Basketball-Zweitligist ist auf der Suche nach einem Ersatz für den verletzten Carlos Medlock fündig geworden. Der neue Guard spielte bereits in sieben europäischen Ländern - zuletzt in Frankreich.

Artikel teilen:
Neu bei Rasta: James Washington (rechts), hier in der Saison 2020/21 für Anwil Wloclawek im Fiba Europe Cup. Foto: Fiba

Neu bei Rasta: James Washington (rechts), hier in der Saison 2020/21 für Anwil Wloclawek im Fiba Europe Cup. Foto: Fiba

Rasta Vechta ist auf der Suche nach einem neuen Spielmacher fündig geworden: Der Tabellenvorletzte der 2. Basketball-Bundesliga ProA hat den 33 Jahre alten Amerikaner James Washington verpflichtet. Das gab der Erstliga-Absteiger am Samstagabend gut anderthalb Stunden vor dem ProA-Heimspiel gegen die VfL Kirchheim Knights bekannt. Mit der Verpflichtung von Washington, der zuletzt in Frankreich in der 2. Liga für Jean D'Arc Vichy Clermont Metropole (13,7 Punkte und 5,3 Assists pro Partie, Dreier-Quote von 44,9 Prozent) sowie Denain ASC Voltaire spielte, reagiert Rasta auf die Verletzung seines etatmäßigen Spielmachers Carlos Medlock, der mit einem Spiralbruch im kleinen Finger der linken Wurfhand noch Wochen fehlen wird. 

Rastas Coach Derrick Allen hofft, nach einer längeren Point-Guard-Suche nun das passende Puzzleteil gefunden zu haben. „James soll das Team auf dem Feld und in unsere Spielzüge führen. Wir glauben, dass er unser Team qualitativ besser machen und uns sowohl in der Offense als auch in der Defense helfen kann.“ Und Allen ergänzte noch: „Wir mussten auf das, was wir in den letzten Wochen erlebt haben, natürlich reagieren. Aufgrund des wochenlangen Ausfalls von Carlos wollten wir auf dieser Position eine Veränderung vornehmen. James ist ein erfahrener Spielmacher von guter Qualität. Er agiert gerne im ‚Pick and Roll‘, kann Dreier werfen und zum Korb ziehen.“

Washington, der mit vollem Namen James Earl Washington III heißt und aus St. Louis stammt, begann seine Profi-Karriere in der Saison 2011/12 in Deutschland - und zwar in Trier in der 1. Liga (23 Spiele). Es folgten eine Saison bei der BG Leitershofen in der ProB sowie 14 weitere Stationen in sechs europäischen Ländern. Der 1,80 m große Guard spielte in Schweden für KFUM Nassjo, Solna Vikings und Boras, in Belgien für Verviers-Pepinster, in Kroatien für JBS Sibenik und Split, in Frankreich für Roanne, Vichy Clermont und Denain Voltaire, in Polen für Anwil Wloclawek (2x), Start Lublin und Gdanski sowie in Rumänien für Pitesti.   

Rastas neuer Guard ist mit seiner Frau Martyna und Sohn James Earl IV (2) nach Vechta gekommen und bereits am Dienstag ins Teamtraining eingestiegen. Die offizielle Verpflichtung gab der Klub erst kurz vor dem Kirchheim-Spiel bekannt.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Rasta Vechta verpflichtet James Washington - OM online