Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Rasta Vechta: Eine Panikattacke und ihre fatalen Folgen

Der heimische Basketball-Bundesligist zeigte gegen die BG Göttingen eine desaströse erste Halbzeit. Hier der Nachbericht zum 79:103 mit diversen Reaktionen und einem Video.

Artikel teilen:
Ratlosigkeit in Orange: Rasta Vechtas Will Vorhees, Josh Young, Jannes Hundt, Tim Hasbargen und Robin Christen (von links) am Samstagabend während der Partie gegen Göttingen. Foto: Schikora

Ratlosigkeit in Orange: Rasta Vechtas Will Vorhees, Josh Young, Jannes Hundt, Tim Hasbargen und Robin Christen (von links) am Samstagabend während der Partie gegen Göttingen. Foto: Schikora

Die peinliche Schmach im Alles-oder-Nichts-Spiel war gut eine halbe Stunde vorbei, als Josh Young und Jesse Hunt noch immer über das Parkett im Rasta-Dome schlurften. Sie warfen noch ein paar Bälle auf den Korb, um runterzukommen, um das Erlebte zu verarbeiten. Der US-Guard und der Power Forward aus Australien, zwei aus der Fraktion der Unermüdlichen bei Rasta Vechta, hatten am Tiefpunkt einer bislang so verkorksten Saison in der Basketball-Bundesliga zu knabbern – das war am Samstagabend nicht zu übersehen.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Rasta Vechta: Eine Panikattacke und ihre fatalen Folgen - OM online