Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Rasta Vechta: Dengeu John Geu komplettiert den Kader

Der 24 Jahre alte Power Forward aus Uganda, der zuletzt in Dänemark spielte, ist der neunte Neuzugang des Bundesliga-Absteigers. Und Tipps über Rasta gab's von Ishmail Wainright.

Artikel teilen:
Fotoshooting mit Ball: Rastas Neuzugang Dengeu John Geu im Trikot von Uganda. Foto: Fiba

Fotoshooting mit Ball: Rastas Neuzugang Dengeu John Geu im Trikot von Uganda. Foto: Fiba

Zwei Wochen ist es jetzt her, da standen Ishmail Wainright und Dengeu John Geu zusammen auf dem Parkett. An jenem 8. Juli traf das Power-Forward-Duo mit der Basketball-Nationalmannschaft Ugandas im Rahmen der Qualifikation für die Afrika-Meisterschaft 2021 auf Gastgeber Marokko. Schauplatz für das Spiel der Gruppe E war die Arena „Salle Bouazzaoui“ in Salé. Wainright, in der BBL-Saison 2019/20 ein Fixpunkt in der Mannschaft von Rasta Vechta und zuletzt in Straßburg unter Vertrag, steuerte elf Punkte und zwölf Rebounds zum 77:65-Sieg von Uganda bei. Dengeu John Geu kam auf zehn Punkte.

Zeit zum Smalltalk unter Kollegen gab's in Salé natürlich auch. „Ich konnte mit Ish sprechen, und er hat nur Gutes über Rasta erzählt“, berichtet Geu. Und seit Mittwoch ist klar: Der 24-Jährige ist Rastas neuer Power Forward. Der Absteiger aus der 1. Bundesliga gab die Verpflichtung von Geu bekannt, der vom dänischen Vizemeister Horsens an die Pariser Straße wechselt – quasi als Nach-Nachfolger von Wainright.

Geu, 2,03 m groß und 98 kg schwer, ist Vechtas neunter und letzter Neuzugang für die Saison 2021/22 – die Kaderplanung von Coach Derrick Allen ist damit abgeschlossen. Offen ist nur noch, welche Talente der Young Rasta Dragons zum Trainingskader gehören werden. Geu, der in seiner europäischen Debüt-Saison für Horsens in 39 Spielen zum Einsatz kam (26:24 Minuten im Schnitt) und dabei 12,3 Punkte und 6,3 Rebounds pro Partie holte, ist der dritte afrikanische Profi, den Rasta Vechta unter Vertrag nimmt. Seine Vorgänger waren Faisal Aden (Somalia, Saison 13/14) und Ikenna Iroegbu (Nigeria, 20/21). Aden machte allerdings kein Spiel für Rasta, Iroegbu nur vier.


Rastas Kader für 2021/22 in der 2. Bundesliga ProA

  • Guards: Carlos Medlock (USA/34), Josh Young (USA/33), Sheldon Eberhardt (GER/25), Jannes Hundt (GER/24), Kristofer Krause (GER/21).
  • Flügel: A.J. Turner (USA/24), Nigel Pruitt (GER/25), Joschka Ferner (GER/25), Dengeu John Geu (UGA/24).
  • Center: Devin Searcy (USA/31), Robin Lodders (GER/26).
  • Trainer: Derrick Allen (USA/41), Arturo Ruiz (ESP/29).

„Deng hat schon letzte Saison große Fortschritte gemacht. Er ist athletisch, ein guter Verteidiger und kann auch den Dreier treffen. Wir freuen uns darauf, dass Deng seine Entwicklung bei uns fortführen will“, sagt Allen über den Big Man. Geu, dessen Eltern aus dem Südsudan kommen, wurde in Kampala geboren. Dort wuchs er auch auf, ehe er im High-School-Alter nach Amerika ging und 128 College-Liga-Spiele für North Dakota und North Texas absolvierte. Er hat auch einen US-Pass. „In Dänemark konnte ich mich schon einmal an den europäischen Basketball gewöhnen. Die Defense ist mitentscheidend, sie hat viel mit Einsatz zu tun“, so Geu.

Übrigens: Geu, Wainright und Co. haben sich für die Afrika-Meisterschaft in Ruanda (24. August bis 5. September) qualifiziert. Sollte Geu erneut nominiert werden, müsste Rasta den Neuzugang während der Saisonvorbereitung abstellen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Rasta Vechta: Dengeu John Geu komplettiert den Kader - OM online