Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Rasta und der Kampf gegen das Imperium

Vechtas Basketballer, erneut arg dezimiert, wehrten sich gegen den FC Bayern München nach Kräften - am Ende ohne Erfolg. Hier der Nachbericht zum 78:93 mit den Reaktionen und einem Video:

Artikel teilen:
Er hat mal wieder Gesprächsbedarf: Bayern-Coach Andrea Trinchieri (rechts) in Vechta. Foto: Schikora

Er hat mal wieder Gesprächsbedarf: Bayern-Coach Andrea Trinchieri (rechts) in Vechta. Foto: Schikora

Das ungleiche Duell mit dem Schwergewicht von der Isar war längst vorbei, die Helferschar bog beim Abbau der LED-Bande bereits auf die Zielgerade ein, da kehrte Jesse Hunt noch mal auf das Parkett im Rasta-Dome zurück. Der Australier in Diensten des Basketball-Bundesligisten Rasta Vechta hatte in der Kabine kurz das Outfit gewechselt (T-Shirt statt Trikot) und absolvierte nach dem 78:93 (44:47) gegen den FC Bayern München noch eine kleine Extra-Schicht. Ein paar Würfe aus der Mitteldistanz, ein paar Korbleger, dazu noch einige Dribblings – Hunt verlängerte die Cool-Down-Phase mit ein paar Solo-Übungen. Getreu der Devise: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Rasta und der Kampf gegen das Imperium - OM online