Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Rasta kassiert bitteren Rückschlag

Nach den zwei Siegen in Trier und gegen Leverkusen wähnte sich der Basketball-Zweitligist auf der Überholspur. In Bochum gab's dann am Sonntag eine 67:70-Niederlage.

Artikel teilen:
Niederlage in Bochum: Josh Young und Co. gingen leer aus. Foto: Schikora

Niederlage in Bochum: Josh Young und Co. gingen leer aus. Foto: Schikora

Schlechte Leistung, schlechtes Ergebnis: Die Basketballer von Rasta Vechta haben in der 2. Bundesliga ProA einen herben Rückschlag erlitten. Nach zuletzt zwei Siegen in Trier und gegen Leverkusen verlor der BBL-Absteiger am Sonntagabend beim  Aufsteiger VfL Bochum nach einer erschreckend schwachen Leistung mit 67:70 (29:33). Rasta spielte extrem fahrlässig und leistete sich 24 Ballverluste.

Topscorer war Kapitän Josh Young mit 22 Punkten, gefolgt von A.J. Turner (15) und Preston Purifoy (10). Überragender Bochumer war Tony Hicks mit 21 Punkten. Für Vechta geht's am kommenden Samstag mit einem Heimspiel gegen die Eisbären Bremerhaven weiter.

Ein ausführlicher Bericht zum Spiel in Bochum folgt.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Rasta kassiert bitteren Rückschlag - OM online