Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Paul Kosenkow wechselt zum SV Holdorf

Verstärkung für den Abstiegskampf: Der Fußball-Landesligist hat am Dienstag einen Überraschungs-Transfer gemeldet.

Artikel teilen:
Neu beim SV Holdorf: Paul Kosenkow. Foto: Wenzel

Neu beim SV Holdorf: Paul Kosenkow. Foto: Wenzel

Fußball-Landesligist SV Holdorf hat mit einem kurzfristigen Transfer am Dienstagnachmittag für eine Überraschung gesorgt: Paul Kosenkow, der jahrelang für Falke Steinfeld auf Torejagd gegangen war, schließt sich mit sofortiger Wirkung dem abstiegsbedrohten Aufsteiger an.

„Wir freuen uns riesig, dass es so kurzfristig noch geklappt hat“, sagte der Holdorfer Teammanager Sebastian Beckmann zur Verpflichtung des 38-jährigen Offensivspielers. Die Vereinbarung gilt zunächst bis zum Saisonende, der HSV ist allerdings offen für eine Verlängerung der Zusammenarbeit. Sein Ruf eilt dem ehemaligen Regionalliga-Akteur (BSV Rehden, BV Cloppenburg, VfB Oldenburg) voraus. Der pfeilschnelle Routinier hatte für Falke Steinfeld in sieben Jahren satte 118 Liga-Tore erzielt, ehe er sich im vergangenen Sommer dem Diepholzer Bezirksligisten TuS St. Hülfe-Heede angeschlossen hat. Mit zehn Toren avancierte er dort in der Hinrunde neben Aydin Sünün auch gleich zum Toptorschützen.

Nun geht es wieder zurück in die Landesliga, wo er dem Tabellen-16. im Streben nach dem Liga-Verbleib weiterhelfen soll. Der SV Holdorf startet am Samstag um 15.00 Uhr gegen den Bezirksligisten TSV Wallenhorst mit seinem Testspielprogramm.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Paul Kosenkow wechselt zum SV Holdorf - OM online