Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Oythe fährt erst mal herunter

Es gibt keine generelle Fußball-Absage für VEC-Vereine – aber eine Vorsichtsmaßnahme beim VfL.

Artikel teilen:
Sie würden gerne spielen – und jubeln: Oythes Landesliga-Spieler stehen vor der nächsten Zwangspause. Foto: Schikora

Sie würden gerne spielen – und jubeln: Oythes Landesliga-Spieler stehen vor der nächsten Zwangspause. Foto: Schikora

Der steigenden 7-Tagesinzidenz im Landkreis Vechta zum Trotz soll das Fußballprogramm für die heimischen Vereine am Wochenende durchgezogen werden – sofern in Einzelfällen nicht schon Spiele abgesagt waren. Auf Anfrage teilte der Niedersächsische Fußballverband (NFV) am Freitagvormittag durch Pressesprecher Peter Borchers mit, dass keine generelle Absage geplant sei. Auch im Bezirk Weser-Ems und im Fußball-Kreis Vechta hieß es: Die noch angesetzten Partien sollen stattfinden. Jedoch wisse niemand, so Georg Möhlmann vom Kreisverband, wie es in ein oder zwei Wochen aussehe.

Allerdings hatte der Landkreis Vechta in seiner neuen Allgemeinverfügung angeordnet, dass ab Samstag sämtliche Spiele im Kreisgebiet ohne Zuschauer stattfinden müssen. Der Fußball-Kreis Cloppenburg hat außerdem beschlossen, seinen Spielbetrieb – also Ligen auf Kreisebene – bis einschließlich 25. Oktober abzusagen. Zuvor hatte es schon bei den Damen im Bereich der Kreisspielgemeinschaft mit Oldenburg Land/ Delmenhorst, Cloppenburg und Vechta eine Absage der Begegnungen ebenfalls bis zum 25. Oktober gegeben.

Landesliga-Team von Heim-Absagen gebeutelt 

Am Donnerstagabend hat zudem der VfL Oythe für sämtliche Fußballteams von den Herren über Damen bis zur unterstem Jugendmannschaft eine sofortige Spiel- und Trainingspause bis einschließlich Montag (19. Oktober) verordnet. Der Verein reagierte damit auf einen positiven Coronafall bei der dritten Herrenmannschaft. Da es in diesem Team sowie in der Landesliga-Truppe den einen oder anderen weiteren Verdachtsfall gegeben hatte und sich Spieler der Ersten, Zweiten und Dritten bei den Spielen getroffen hatten, wurden vorsorglich alle Teams in die Fußballpause geschickt. Im Laufe des Freitags erwarteten die Oyther die Testergebnisse der Corona-Verdachtsfälle.

Vereinschef Wolfgang Büssing sagte: „Wir treffen uns vom Vorstand wieder am Montagabend, um zu beraten, wie es anschließend weitergeht.“ Alle Oyther Spiele am Wochenende wurden offiziell abgesetzt, wobei dies besonders das Landesliga-Team trifft. Schon die Heimspiele gehen Union Lohne und SV Bad Rothenfelde waren ausgefallen; bei Union gab es Corona-Verdachtsfälle, Rothenfelder lehnte am vergangenen Sonntag eine Reise in den „Corona-Hotspot“ Vechta ab; zwischendurch war Oythes Bezirkspokalpartie gegen den VfL Wildeshausen wegen Erkältungen beim Gegner ebenfalls ausgefallen. Und jetzt musste Oythe – erstmals selbst – das Derby gegen GW Mühlen absagen.

Heimspiele sind eine Rarität für die Mannschaft von Trainer Raphael Dornieden geworden. Nächster Anlauf: am 25. Oktober gegen den VfR Voxtrup.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Oythe fährt erst mal herunter - OM online