Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Olaf Blanckes Fünf-Tore-Gala bei 96-Reserve

In der Serie „Mein schönster Sportmoment“ erinnert sich der frühere BVC-Fußballer an ein fast perfektes Spiel in Hannover vor 24 Jahren. In der zweiten Halbzeit war ihm fast alles gelungen.

Artikel teilen:
Schussgewaltig: Olaf Blancke (rechts) erzielte im Laufe seiner Karriere jede Menge Treffer. Unter anderem trug der ehemalige Stürmer das Trikot des BV Cloppenburg, VfB Oldenburg, SV Wilhelmshaven und BSV Kickers Emden. Archivfoto: Blancke

Schussgewaltig: Olaf Blancke (rechts) erzielte im Laufe seiner Karriere jede Menge Treffer. Unter anderem trug der ehemalige Stürmer das Trikot des BV Cloppenburg, VfB Oldenburg, SV Wilhelmshaven und BSV Kickers Emden. Archivfoto: Blancke

Mit links, mit rechts, per Kopf – Olaf Blancke hatte schon jede Menge Treffer erzielt, bevor er mit dem BV Cloppenburg in die Oberliga-Saison 1996/97 startete. „Drei Tore in einem höherklassigen Pflichtspiel waren mir bis dahin aber noch nie gelungen, das wollte ich unbedingt mal schaffen“, sagt der ehemalige Fußballer. Der Ex-Stürmer musste nur bis zum sechsten Spieltag warten. Im September 1996 erwischte Blancke in der Partie bei Hannover 96 II einen Sahnetag und „erledigte“ die Gastgeber beim 6:1-Sieg mit einer Fünf-Tore-Gala quasi im Alleingang.

„Natürlich sind die Meisterschaften und Aufstiege mit dem BVC und Kickers Emden unvergesslich, für mich persönlich war aber dieses Spiel in Hannover mein schönster Sportmoment“, sagt Olaf Blancke, der aktuell den Landesligisten SV Bevern trainiert.

Dabei hatte die Partie aus Sicht der Cloppenburger und Blancke äußerst bescheiden begonnen. „In der ersten Halbzeit kamen wir überhaupt nicht ins Spiel, das war ein Gewürge.“ Nach
31 Minuten gesellte sich zum Frust des Angreifers dann noch eine gehörige Portion Wut. „Ich traf nach einer Flanke per Kopf, doch der Schiedsrichter entschied auf ein Foul gegen den 96-Torwart. Das war ganz klar ein reguläres Tor“, erinnert sich Olaf Blancke noch ganz genau.

Olaf Blancke. Foto: WulfersOlaf Blancke. Foto: Wulfers

Das schockte den Angreifer jedoch keineswegs. Denn nur wenig später nickte er nach einer Ecke von Michael Klein zur 1:0-Führung (36.) ein. Hannover glückte nach 40 Minuten das 1:1, das war auch der Pausenstand.

In Durchgang zwei wurde schnell klar, dass der Torhunger von Olaf Blancke noch lange nicht gestillt war. Nur 120 Sekunden waren nach dem Wiederanpfiff gespielt, als er das 1:2 erzielte. Im weiteren Verlauf war der heute 51 Jahre alte Physiotherapeut der alles überragende Mann auf dem Platz. „Gefühlt jeder Torschuss war drin. Das war fast schon unheimlich.“ Seinen schönsten Treffer erzielte er dabei per Volleyschuss fast von der Strafraumgrenze. „Der Ball landete direkt im Winkel.“

In den Katakomben des altehrwürdigen Eilenriedestadions stand Olaf Blancke nach dem Duell natürlich bei allen im Mittelpunkt. Von seinem Sturmpartner Michael Klein musste er sich allerdings erst einmal ein paar Sprüche gefallen lassen. „Er sagte, dass er mir einige Dinger so aufgelegt hatte, dass ich gar nicht mehr vorbeischießen konnte“, erinnert sich Blancke mit einem Lächeln. „Das war
typisch Michael.“

Auf der Rückfahrt wurde kräftig gefeiert

Der damalige BVC-Trainer Wolfgang Steinbach nahm seinen Matchwinner Olaf Blancke in der Kabine zur Seite, um ihn aufzufordern, nun ja auf dem Teppich zu bleiben. „Ich habe nur geantwortet, dass ich den Tag auf jeden Fall in vollen Zügen genießen werde.“

So gab der Torjäger gemeinsam mit seinen Teamkollegen auf der Rückfahrt nach Cloppenburg noch etwas mehr Gas als ohnehin schon. Mit einem 6:1-Erfolg und sage und schreibe fünf Toren in einem Oberligaspiel lässt es sich schließlich noch besser feiern. Nach dem einen oder anderen Kaltgetränk hatte Olaf Blancke dann auch vergessen, dass ihm der Schiedsrichter sein sechstes Tor geklaut hatte.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Olaf Blanckes Fünf-Tore-Gala bei 96-Reserve - OM online