Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Nur gut 100 Dauerkarten für TVC-Heimspiele

Der Spielplan steht: Für Cloppenburgs Männer beginnt das "Abenteuer 3. Liga" am Tag der Deutschen Einheit. Die Drittliga-Handballer starten nun mit dem Vorverkauf für die neue Saison.

Artikel teilen:
Volle Ränge sind vorerst Wunschdenken: Nach aktuellem Stand werden die TVC-Handballer, hier: Bence Lugosi (rotes Trikot), ihre Heimspiele nur vor reduzierter Zuschauerzahl bestreiten können.   Foto: Langosch

Volle Ränge sind vorerst Wunschdenken: Nach aktuellem Stand werden die TVC-Handballer, hier: Bence Lugosi (rotes Trikot), ihre Heimspiele nur vor reduzierter Zuschauerzahl bestreiten können.   Foto: Langosch

Die Handballmänner des TV Cloppenburg, in die 3. Liga aufgestiegen, haben nun den präzisen Überblick, wie die Saison 2020/2021 geplant ist. Das Team von Trainer Barna-Zsolt Akacsos ist in der Staffel Nord-West untergekommen, und der Deutsche Handballbund hat den genauen Spielplan übermittelt.

Für Cloppenburgs Männer beginnt das „Abenteuer 3. Liga“ am Tag der Deutschen Einheit im nördlichen Ruhrbegiet. An diesem 3. Oktober beginnt das erste Punktspiel beim ASV Hamm-Westfalen II um 19.30 Uhr in der Sporthalle des Freiherr-von-Stein-Gymnasiums. Genau eine Woche später (10. Oktober, 19.30 Uhr) steigt die Heimpremiere, und zwar gegen die SG Schalksmühle/Halver Dragons.

Die ist der Auftakt in eine lange Saison. 18 Mannschaften umfasst die Liga. Die 34 Punktspiele sollen bis zum 29. Mai abgewickelt sein. Das Saisonfinale mit der Auswärtspartie beim TSV GWD Minden II ist von Anfang Juni auf Christi Himmelfahrt (13. Mai) vorverlegt worden. Außerdem stehen zwei Doppelspieltage an, und zwar der sechste und siebte sowie der 22. und 23. Freitagabends spielte der TVC dann gegen den ATSV Habenhausen, sonntags geht es gegen die ESG Gensungen/Felsberg.

Unterdessen haben die Cloppenburger die Organisation ihrer Heimspiele weiter vorangetrieben. Wegen der coronabedingten Hygieneauflagen stehen derzeit in der Halle an der Leharstraße nur 428 Plätze zur Verfügung.

Trotz Umzugs in größere Halle mit weniger Zuschauern rechen

Derzeit sind keine weiteren Lockerungen der Schutzbestimmungen zu erwarten, also müssen die TVC-Verantwortlichen trotz Umzugs in die wesentlich größere Sporthalle zumindest am Saisonanfang mit deutlich weniger Zuschauen planen, als in den vergangenen Jahren in die durchweg ausverkaufte TVC-Halle strömten. Von den besagten 428 Tickets sind über 300 bereits an Sponsoren und Dauerkartenbesitzer der Vorjahre vergeben.

Die verbleibenden rund 100 Dauerkarten möchte der TVC im Vorverkauf veräußern, und zwar nach dem Prinzip: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Eine Abendkasse würde es erst bei Lockerung der Bestimmungen geben.

Die Fans haben bei den Vorverkaufstickets zwei Möglichkeiten: In der Club-2020-Variante (Kartenpreis 220 Euro für Vollzahler; 170 Euro Rentner) fördert das Mitglied mit seinem Dauerkartenerwerb unter anderem auch noch die Jugendabteilung. Die Variante „Helden-Dauerkarte“ gibt es etwas günstiger (Vollzahler: 150 Euro, Rentner: 120 Euro, Minderjährige: 75 Euro). Beide Varianten vereint die Tatsache, dass mit dieser Dauerkarte der Käufer den TV Cloppenburg in der Coronakrise unterstützt und ausdrücklich auf eine anteilige Rückerstattung bei Heimspielen verzichtet, für die aufgrund behördlicher Auflagen keinen Zutritt gewährt werden kann (Geisterspiele, Teilausschluss), sowie die durch den Rückzug von Mannschaften nicht stattfinden werden.

  • Info: Alle Informationen hat der TVC auf seiner Homepage unter www.tvc-handball.de zusammengefasst. Bestellungen nimmt der TVC nur per formloser E-Mail an tickets@tvc-handball.de entgegen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Nur gut 100 Dauerkarten für TVC-Heimspiele - OM online