Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Nadia Wema pulverisiert Sprint-Bestleistung

Starke Ergebnisse lieferten die Leichtathleten des TV Cloppenburg bei den Sportfesten in Bremen und Verden. Nadia Wema sprintete zu einer neuen persönlichen Bestleistung.

Artikel teilen:
Riesensatz: Nadia Wema siegte im Weitsprung der W15 mit 5,47 Metern. Foto: Prepens

Riesensatz: Nadia Wema siegte im Weitsprung der W15 mit 5,47 Metern. Foto: Prepens

Nadia Wema sprintete beim Sportfest in Bremen zu einer neuen persönlichen Bestleistung über 100 Meter. Mit deutlichem Vorsprung gewann die Schülerin den Sprint der Altersklasse W15 in einer herausragenden Zeit von 12,53 Sekunden. Ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung erreichte Wema im Weitsprung. Dort sprang sie dreimal weiter als 5,30 Meter bis sie schließlich im sechsten Versuch bei einer Weite von 5,47 Metern landete und auch diesen Wettbewerb für sich entschied. Beide Leistungen reichen derzeit für Platzierungen unter den Top10 der Deutschen Bestenliste W15.

Ebenfalls schnell unterwegs war Ese Wema in der Altersklasse U18. Über die 200-Meter-Sprintdistanz verbesserte sie ihre persönliche Bestleistung und siegte in 26,47 Sekunden. Über 100 Meter zeigte die Uhr für sie eine Zeit von 12,57 Sekunden an.

Prepens und Kolbe präsentieren sich gut in Form

Torben Prepens knüpfte an seine derzeit gute Form an und übersprang beim Hochsprung der U18 wiederum eine Höhe von 1,84 Meter. Die 1,87 Meter riss er jeweils nur knapp. Im Stabhochsprung erreichte er eine Höhe von 3,30 Meter.

Ebenfalls schnell unterwegs war Jan Kolbe in der Männerklasse über 200 Meter. Er konnte seine persönliche Bestleistung deutlich verbessern und lief eine Zeit von 23,33 Sekunden. Im Hochsprung übersprang er eine Höhe von 1,69 Meter. Etwas unter seinen Möglichkeiten blieb Bennet Neumann im Weitsprung der Altersklasse U20 mit einer Weite von 5,94 Metern.

Nils-Thorben Wagner verletzt sich leicht

Beim Abendsportfest in Verden steigerte Torben Prepens sowohl im Kugelstoßen als auch im Speerwurf seine persönlichen Bestleistungen steigern. Trotz böiger Winde gelang dem 16-Jährigen ein guter Speerwurf mit einer Weite von 55,52 Metern. Damit verbesserte er seinen eigenen Kreisrekord um gut einen Meter. Beim Kugelstoßen knackte er mit 12,29 Metern erstmals die 12-Meter-Marke.

Vereinskamerad Nils-Thorben Wagner verbesserte sich mit der fünf Kilogramm Kugel auf eine Weite von 10,41 Meter. Über die 100 Meter lief er eine Zeit von 12,71 Sekunden, verletzte sich jedoch leicht am Oberschenkel. Marquis Schnipper sprintete in der Altersklasse M15 über die 100-Meter-Distanz mit 12,38 Sekunden abermals zu einer guten Zeit im Bereich seiner Bestleistung. Im Kugelstoßen erreichte er eine Weite von genau 12 Metern.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Nadia Wema pulverisiert Sprint-Bestleistung - OM online