Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Nach der Saison muss alles auf den Tisch

Thema: Rasta Vechta trennt sich von Trainer Thomas Päch.

Artikel teilen:

Jetzt also doch! Rasta Vechta zieht mit dem Trainerwechsel seine letzte Option. Der Klub hat sich lange gegen die branchenüblichen Mechanismen gewehrt und an Thomas Päch festgehalten. Zu lange? Eine Frage, die sich Rasta gefallen lassen muss. Eine seriöse Antwort darauf gibt's allerdings nicht. Fakt ist: Päch hatte genug Chancen. Er überstand sowohl den Fehlstart mit 0:22 Punkten als auch die Krise von Ende Januar bis Anfang März mit acht Niederlagen in Serie. Über mangelnde Rückendeckung konnte sich der Berliner nun wirklich nicht beklagen.

Die Trennung jetzt ist aber alternativlos. Die erste Halbzeit in Oldenburg war schon alarmierend. Und wer gedacht hatte, dass es nicht mehr schlimmer geht, wurde am Samstag gegen Göttingen eines Besseren belehrt. Die Karre saß tief im Dreck, es ging nicht mehr.

Natürlich gibt's noch eine theoretische Chance auf den Klassenerhalt. Neun Spiele bleiben, das ist nicht viel. Doug Spradley hatte 2017 bei einer ähnlichen Mission noch zwölf Partien Zeit, um einen riesigen Scherbenhaufen zusammenzufegen. Diesmal ist es um die Teamchemie besser bestellt. Das dürfte es Derrick Allen, der Rastas Abstieg 2017 miterlebt hat, etwas einfacher machen. Den Co-Trainer zu befördern, war die schnellste, einfachste Lösung. Und es ist mal wieder ein Wagnis angesichts der überschaubaren Trainer-Erfahrung. Einmal ging's fürchterlich schief (Arigbabu), einmal hat's wunderbar geklappt (Calles). Kredit hat Allen reichlich. In Sachen Kultstatus im Rasta-Kosmos dürfte er mit Pat Elzie und Josh Young das Spitzentrio bilden. Aber auch Allen muss jetzt liefern. Schadensbegrenzung ist angesagt.

Fakt ist jedoch auch: Mit der Trainerentlassung allein ist es nicht getan, das wäre viel zu einfach. Nach der Saison muss alles auf den Tisch. Offen und schonungslos. Denn eins ist klar: Rasta hat ein strukturelles Problem. Ein Problem, das vom Höhenflug unter Pedro Calles lange kaschiert wurde.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Nach der Saison muss alles auf den Tisch - OM online