Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Mit kühlem Kopf und dem Messer zwischen den Zähnen

Am Dienstagabend startet Deutschland in die Fußball-EM. OM-Medien-Kolumnist Oliver Hüsing hat sich Gedanken zum Auftaktspiel gemacht. Eine Doku von der EM 1996 war dabei hilfreich.

Artikel teilen:

Haben Sie am Freitagabend nach dem Italien-Spiel die NDR-Sportclub-Doku über die EM 1996 und den deutschen Triumph gesehen? Echt beeindruckend, sehr zu empfehlen. Gibt's bestimmt in der Mediathek oder bei Youtube. Die Doku hat auch dazu beigetragen, dass ich jetzt richtig Bock auf diese Europameisterschaft und das Spiel gegen Frankreich hab'.

1996 war ich drei Jahre alt, ich hab' keine Erinnerungen an die EM in England. Klar, Bierhoffs Golden Goal hab' ich hin und wieder gesehen. Es war cool, in dieser Doku diese Einblicke zu bekommen. Und es wurde sehr deutlich, was für die jetzige EM symbolisch sein könnte und was die U 21 schon vorgemacht hat: Die Mannschaft war der Star. Jeder ist für den anderen eingesprungen und hat seine Leistung gebracht – egal, wie viele Verletzte oder Rückschläge es gab. Und am Ende ist mit Oliver Bierhoff einer der entscheidende Mann, der vorher gar keine Rolle gespielt hat – das wäre dann vielleicht etwas für Kevin Volland im Finale am 11. Juli.

Bei der EM '96 hat jeder den Teamspirit gelebt, deshalb war man erfolgreich. Das sollte jetzt auch der Schlüssel für diese EM und vor allem für das erste Spiel sein. Frankreich ist für mich der klare Favorit. Ich hab' mir noch mal den Kader angeguckt. Puuh, Weltklasse auf allen Positionen, überall doppelt besetzt. Essenziell wird sein: Deutschland muss sein ganzes Herz auf den Platz bringen, mit dem Messer zwischen den Zähnen auflaufen. Wenn der Gegner so eine Qualität hat, geht das Bekämpfen nur als Team. In erster Linie gilt es zu zeigen, dass man den Sieg mehr will als Frankreich. Erst im nächsten Schritt kommen dann die Feinheiten rein.

„Spannend wird sein, ob es Kroos und Gündogan zu zweit schaffen, das Mittelfeld der Franzosen mit Pogba, Kante und eventuell Tolisso zu kontrollieren.“Oliver Hüsing.

Ich glaube, dass Deutschland so spielt wie gegen Lettland, im 3-4-3. Rüdiger braucht die Form aus dem Champions-League-Finale, Hummels die Form aus der Saison, und Ginter war ja absolut solide, was für einen Verteidiger nicht das schlechteste Kompliment ist. Alle drei müssen knallhart, kompromisslos und sauber verteidigen. Die Dreierkette kommt Gosens sehr entgegen, er hat in Bergamo eine sehr gute Saison gespielt mit vielen Scorerpunkten. Er marschiert, Rüdiger räumt hinter ihm ab, das könnte gut passen.

Ein Faktor wird sein, dass wir uns auch nach vorne ausleben. Wir müssen die Franzosen beschäftigen. Nur verteidigen, das geht häufig nach hinten los. Ich bin eh ein Freund davon, immer aktiven Fußball zu spielen. Kimmich wird rechts spielen, weil er dort wertvoller für das Team ist. Spannend wird sein, ob es Kroos und Gündogan zu zweit schaffen, das Mittelfeld der Franzosen mit Pogba, Kante und eventuell Tolisso zu kontrollieren. Es wird wichtig sein, vorne Akzente zu setzen. Wir sind mit Havertz, Müller und Gnabry gut besetzt, wir müssen uns nicht verstecken.

Bei allem Potenzial: Wir müssen mehr über die Mannschaft kommen, über geschlossenes, aggressives Verteidigen. Und es wird wichtig sein, einen guten Mix zwischen Herz und Kopf zu haben. Es war ja immer eine deutsche Stärke, taktisch diszipliniert und mit einem kühlen Kopf zu spielen. Ich glaube, dass deshalb auch Müller und Hummels wieder dabei sind. Sie sind total erfahren und haben schon so viele wichtige Spiele gespielt, das gibt zusätzliche Sicherheit. Wir haben ein gutes Gerüst.

Und wer weiß: Vielleicht gibt's am Ende ja wieder solche Szenen wie in der Doku, als Sepp Maier mit seiner kleinen Kamera in der Kabine gefilmt hat. Ich fand's sehr witzig, wie Jürgen Klinsmann und die anderen im Becken liegen, Zigarre rauchen und grölen.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Mit kühlem Kopf und dem Messer zwischen den Zähnen - OM online