Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Markus Feldhoff neuer Trainer beim VfL Osnabrück

Der abstiegsbedrohte Fußball-Zweitligist ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Marco Grote fündig geworden. Am Donnerstag soll der Ex-Profi sein erstes Training leiten.

Artikel teilen:
Neu in Osnabrück: Markus Feldhoff. Foto: dpa/Gora

Neu in Osnabrück: Markus Feldhoff. Foto: dpa/Gora

Fußball-Zweitligist VfL Osnabrück hat Markus Feldhoff als neuen Trainer bis 30. Juni 2022 unter Vertrag genommen. Der 46-Jährige wird bei den Niedersachsen damit Nachfolger von Marco Grote, der am 15. Februar nach einer Serie von sieben Niederlagen hintereinander beurlaubt wurde.

"Ich freue mich wahnsinnig auf die reizvolle Aufgabe beim VfL Osnabrück. Ausschlaggebend waren in erster Linie aber die große Schnittmenge der jeweiligen Vorstellungen von Benjamin Schmedes (VfL-Geschäftsführer, d.Red.) und mir sowie die absolute Überzeugung, dass wir gemeinsam erfolgreich sein können", sagte Feldhoff.

Der ehemalige Bundesligaspieler war zu Beginn seiner Karriere als Coach bereits einmal als Co-Trainer bei den Norddeutschen tätig gewesen. Als Spieler trug er von 2004 bis 2008 das VfL-Trikot.

Am Wochenende wohl kein VfL-Einsatz

Feldhoff wird die Trainingseinheit am Mittwochvormittag noch aus der Zuschauerrolle verfolgen. Sofern auch der zweite Test auf das Coronavirus ein negatives Ergebnis ergibt, wird er erstmals am Donnerstag das Training leiten.

Osnabrück geht davon aus, dass die für Sonntag angesetzte Begegnung gegen Jahn Regensburg aufgrund der zahlreichen Coronafälle bei den Oberpfälzern offiziell abgesetzt wird. Dann stünde in zwölf Tagen das erste Pflichtspiel unter Feldhoff beim 1. FC Nürnberg auf dem Programm.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Markus Feldhoff neuer Trainer beim VfL Osnabrück - OM online