Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Löningen beginnt mit zwei Heimspielen

Die Verbandsligavolleyballerinnen aus dem Südkreis starten gegen Salszbergen und Emden. Losgehen soll es am 19. September.

Artikel teilen:
Saisoneröffnung: Die Frauen des VfL Löningen (links: Insa Cassellius) bestreiten in der Verbandsliga 1 die ersten Begegnungen der Punktspielrunde 2020/2021. Foto: Langosch

Saisoneröffnung: Die Frauen des VfL Löningen (links: Insa Cassellius) bestreiten in der Verbandsliga 1 die ersten Begegnungen der Punktspielrunde 2020/2021. Foto: Langosch

Der Nordwestdeutsche Volleyballverband (NWVV) hat die Spielpläne für die Saison 2020/2021 veröffentlicht. Demnach werden die Verbandsligafrauen des VfL Löningen die Serie in der Staffel 1 mit Heimspielen am 19. September gegen Alemannia Salzbergen und die Emder Volleys eröffnen.

Es sind die einzigen beiden Begegnungen an diesem Wochenende in dieser Staffel. Der Spielplan sieht vor, dass die Runde in der Verbandsliga 1, in der sieben Mannschaften an den Start gehen, am 13. März kommenden Jahres zu Ende geht. Ihre letzte Saisonpartie werden die Löningerinnen dann bei den Emden Volleys, mit denen sie es schon am ersten Spieltag zu tun bekommen, bestreiten.

Für den Kreisrivalen SV Cappeln beginnt die neue Spielzeit erst zwei Wochen später. Am 3. Oktober gastieren sie bei den Weserbergland Volleys, die in Bad Münder bei Hameln spielen. Die beiden CLP-Vertreter in der Frauenverbandsliga sind in der kommenden Saison in unterschiedlichen Staffeln unterwegs. Cappeln wurde der Verbandsliga 3 zugeordnet. Nach dem Auftakt hat die Mannschaft von Trainer Ludger Ostermann fast einen kompletten Monat Pause, bevor es am 1. November beim VfL Oythe III weitergeht. Der erste Heimspieltag steht erst am 7. November mit den Partien gegen den VfL Lintorf II und BW Lohne ins Haus. Auch die Staffel 3 umfasst sieben Teams und die Saison endet am 13. März.

TVC-Mäner starten ebenfalls am 19. September

Die am höchsten spielende Männermannschaft des Kreises Cloppenburg legt – wie die Frauen des VfL Löningen – am 19. September los. Auch der TV Cloppenburg genießt Heimrecht. In der Landesliga 2 hat die Truppe um Trainer Thomas Eislöffel zu Beginn Bremen 1860 II sowie den MTV Wilstedt zu Gast. Letztgenanntes Team ist für die TVC-Männer am 13. März auch der letzte Gegner in der Punktspielrunde 2020/2021.

In der Bezirksliga 1 geht es es für die Männer von Viktoria Elisabethfehn ebenfalls Mitte September los. Die Nordkreisler gastieren beim STV Wilhelmshaven. Eine Woche später, am 26. September, bestreiten sie ihre ersten Heimspiele, und zwar gegen den AT Rodenkirchen und den Vareler TB. Bereits am 13. Februar endet für die Viktoria die Runde. Mit den Heimspielen egegen den SV Hage und die VSG Holtland/Uplengen beschließen sie die Serie.

In der Staffel 2 tritt der VfL Löningen an. Nur sechs Mannschaften sind hier dabei und so kommt es, dass für das Ensemble um Spielertrainer Martin Richter nach dem Auftakt am 19. September bei der VG Delmenhorst-Stenum II eine Pause von nicht weniger als sieben Wochen ansteht, bevor es am 8.November mit den Begegnungen in eigener Halle gegen den VfB Oldenburg und TuS Bloherfelde II weitergeht.

Unterhalb der Bezirksliga lässt der Saisonstart hingegen noch auf sich warten. Von der Bezirksklasse (bei den Männern ist in der Staffel 1 BW Ramsloh, in der Staffel 2 der Frauen mischen aus dem Kreis Cloppenburg mit dem VfL Löningen II, dem TV Cloppenburg II und SW Lindern drei Teams mit) abwärts geht es erst am 31. Oktober los.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Löningen beginnt mit zwei Heimspielen - OM online