Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Leszek Krowicki wundert sich – und ist „ein wenig stolz“

Handball: Beim TV Cloppenburg ist die Stimmung trotz der Niederlagenserie erstaunlich gut. Am Samstag ist der Drittligist bei GWD Minden II zu Gast. Die Partie von Garrels Frauen wurde abgesagt.

Artikel teilen:
Halten zusammen: TVC-Coach Leszek Krowicki (Mitte) will mit seinem Team endlich den ersten Saisonsieg einfahren. Foto: Langosch

Halten zusammen: TVC-Coach Leszek Krowicki (Mitte) will mit seinem Team endlich den ersten Saisonsieg einfahren. Foto: Langosch

Neues Spiel, neues Glück: In der Partie bei der Bundesliga-Reserve von GWD Minden werden die Drittliga-Handballer des TV Cloppenburg am Samstagabend erneut versuchen, erstmals in dieser Spielzeit etwas Zählbares zu holen. Die elfte Saisonpartie wird um 19 Uhr angepfiffen.

TVC-Trainer Leszek Krowicki ist lange genug im Geschäft, um zu wissen, dass Sportler während Niederlagenserien die Fehler oft überall suchen – nur nicht bei sich selbst. Bei seiner Mannschaft hat der Coach dieses Phänomen trotz zehn Pleiten in zehn Begegnungen allerdings noch nicht beobachtet. „Ich wundere mich, wie konzentriert und fokussiert die Jungs arbeiten, die Stimmung ist weiterhin sehr gut. Das macht mich schon ein wenig stolz“, sagt Krowicki.

Im Training stand die Abwehrarbeit im Vordergrund

Weil die Cloppenburger bislang zumeist um die 30 Gegentreffer oder mehr kassierten und derzeit die schlechteste Defensive (334 Tore) der Liga stellen, stand in der vergangenen Trainingswoche die Abwehrarbeit im Vordergrund. Das Spiel gegen den Ball sollte am Samstag auch besser funktionieren als zuletzt, denn das junge Team von Minden II gilt in der Offensive als unberechenbar. „Das sind junge Leute, die nichts zu verlieren haben und sicher einiges riskieren werden“, sagt Leszek Krowicki. Durch den zweiten Heimsieg am vergangenen Wochenende gegen die TSG Altenhagen-Heepen (25:23) dürfte GWD zudem viel Selbstvertrauen getankt haben.

In personeller Hinsicht sieht es beim TV Cloppenburg vor der Busfahrt nach Ostwestfalen gut aus. Nur Bence Lugosi (Schulter) und Maciel Marszalek (krank) waren zuletzt etwas angeschlagen, das Duo wird das Duell bei der GWD-Reserve aber voraussichtlich nicht verpassen.

Die Handballerinnen des BV Garrel haben ihr für Samstagnachmittag geplantes Drittliga-Heimspiel gegen den SC Alstertal-Langenhorn unterdessen am Freitag aufgrund eines Todesfalls im Umfeld der Mannschaft abgesagt. Ob die Begegnung in diesem Jahr nachgeholt wird, steht noch nicht fest.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Leszek Krowicki wundert sich – und ist „ein wenig stolz“ - OM online