Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Laura Bröring und ihre Flug-Premiere mit der Nationalelf

Das 15-jährige Fußballtalent aus Cloppenburg absolviert mit dem deutschen U16-Team ein Trainingslager in Marbella. Mit ihrem Verein, dem SV Meppen, mischt sie die Bundesliga der B-Juniorinnen auf.

Artikel teilen:
Kaum zu halten: Laura Bröring (vorne im blauen Trikots) von den B-Juniorinnen des SV Meppen führt die Torjägerliste in der Bundesliga Nord/Nord mit 13 Treffern in 16 Partien an. Foto: Martin Löffler/FSV Gütersloh

Kaum zu halten: Laura Bröring (vorne im blauen Trikots) von den B-Juniorinnen des SV Meppen führt die Torjägerliste in der Bundesliga Nord/Nord mit 13 Treffern in 16 Partien an. Foto: Martin Löffler/FSV Gütersloh

Genau in einer Woche wird Laura Bröring erstmals in ihrem Leben in ein Flugzeug steigen. Viel aufregender als ihre Premiere über den Wolken ist allerdings der Grund der Reise nach Marbella: Denn die 15 Jahre alte Fußballerin absolviert an der Costa del Sol in Südspanien gemeinsam mit der deutschen U16-Nationalmannschaft (!) ein Wintertrainingslager. „Ich freue mich mega auf diese neun Tage und kann das alles noch gar nicht richtig glauben“, sagt die Cloppenburgerin, die für die B-Juniorinnen des SV Meppen in der Bundesliga Nord/Nordost kickt.

Bei dem Klub im Emsland, zu dem Laura Bröring vor zweieinhalb Jahren gewechselt war, spielte sie einen exzellenten ersten Saisonteil. 13 Treffer in 16 Partien bedeuten Platz eins in der Torjägerliste. Hinzu kommen einige Assists, sodass die Gymnasiastin einen großen Anteil hat, dass der SVM die Tabelle vor dem VfL Wolfsburg sowie Hamburger SV anführt und vom Sprung in die Meisterrunde und leise sogar vom DM-Titel träumen darf.

Kein Wunder also, dass ihr Trainer Sebastian Middeke voll des Lobes ist. „Laura hat hier eine unglaubliche Entwicklung genommen. Sie ist technisch versiert, stark im Dribbling, torgefährlich, hat ein gutes Auge für ihre Mitspielerinnen – und ist zudem menschlich top“ sagt er. „Wenn sie gesund bleibt und weiter an sich arbeitet, bin ich davon überzeugt, dass sie es in die 1. Frauen-Bundesliga schafft.“

DFB-Trikot: Laura Bröring zählt zu den besten U16-Kickerinnen Deutschlands. Foto: ©BröringDFB-Trikot: Laura Bröring zählt zu den besten U16-Kickerinnen Deutschlands. Foto: ©Bröring

Doch zunächst ein Blick zurück: Über ihre fußballbegeisterten Eltern Josef und Sonja sowie ihren älteren Bruder Florian (18) landete Laura Bröring als junges Mädchen (4) beim SV Bethen. In den folgenden Jahren wusste sich der HSV-Fan in den Jungen-Teams zu behaupten und war stets fester Bestandteil der Startelf. Auch dank ihrer Auftritte feierte der SVB in der E- und D-Jugend etliche Erfolge, wurde mehrfach Kreismeister auf dem Feld und in der Halle. „Anfangs habe ich noch in der Verteidigung gespielt – wohl auch, weil ich ein Mädchen bin“, sagt sie. Im Laufe der Zeit rückte Laura Bröring dann ins zentrale Mittelfeld vor.

Im zweiten D-Juniorenjahr wechselte der komplette Jahrgang von Bethen zum BV Cloppenburg. Sportlich lief es dort zwar weiter gut, „aber so richtig wohl haben wir uns beim BVC nicht gefühlt“, erinnert sich Laura Bröring. Weil nicht klar war, wie es für sie beim mittlerweile insolventen Verein weitergehen sollte – ob bei den Jungs oder den Mädchen –, „bin ich in der C-Jugend zum SV Meppen gewechselt“. Die Emsländer hatten schon länger um die Dienste des großen Cloppenburger Fußballtalents geworben.

Dieser Schritt sollte sich als goldrichtig erweisen. Sportlich sorgten Laura Bröring und Co. unter anderem in der Halle für Aufsehen. Im Futsal wurde die Mannschaft sowohl Niedersachsen- als auch Norddeutscher Meister. „Leider musste die Deutsche Meisterschaft wegen Corona abgesagt werden.“

Linksaußen: Laura Bröring (vorne rechts) und der SV Meppen führen die Bundesliga-Tabelle in der NordNordost-Staffel an. Foto: Martin Löffler FSV GüterslohLinksaußen: Laura Bröring (vorne rechts) und der SV Meppen führen die Bundesliga-Tabelle in der Nord/Nordost-Staffel an. Foto: Martin Löffler /FSV Gütersloh

Mittlerweile hat sich die flinke Außenstürmerin dank überragender Leistungen sogar in den Kreis des U16-Nationalteams gespielt. „Anfang November war ich zunächst zu einem Lehrgang des erweiterten Kaders eingeladen“, sagt Laura Bröring. Im Dezember folgte ein weiterer, in dem sie sich das Ticket für Marbella sicherte. Ende Januar, Anfang Februar könnte für sie und die deutschen U16-Juniorinnen bereits die nächste Reise nach Südeuropa anstehen, wenn in Portugal ein so genanntes Entwicklungsturnier ausgetragen wird.

Klar ist, dass der Fußball Laura Brörings Leben bestimmt. An den drei wöchentlichen Trainingstagen beim SV Meppen ist sie meistens von 8 bis 22 Uhr unterwegs. Als Quälerei empfindet sie die langen Tage jedoch keineswegs – obwohl sie bei den B1-Jungen der JSG Bethen/Emstek/Höltinghausen auch noch ein Zweitspielrecht besitzt. „Ich freue mich auf jedes Training und habe immer Spaß auf dem Platz.“ Die talentierte Kickerin wird daher weiterhin alles dafür tun, um immer neue Kapitel in ihrem ganz persönlichen Fußballmärchen zu schreiben.


Fakten:

  • Laura Brörings erster Verein war der SV Bethen, bei dem sie im Alter von vier Jahren mit dem Fußballspielen begann. Im zweiten D-Jugendjahr wechselte sie mit der kompletten Jungenmannschaft des SVB zum BV Cloppenburg. Als C-Juniorin nahm Laura ein Angebot des SV Meppen an und wechselte zum dem Klub im Emsland.
  • Mit dem B-Juniorinnenteam führt sie derzeit die Tabelle in der Bundesliga Nord/Nordost an. Dank 13 Treffern in 16 Partien rangiert die Stürmerin in der Torjägerliste auf Position eins.
  • Über starke Leistungen im Verein und in diversen Auswahlmannschaften hat sich Laura Bröring in den Kreis der deutschen U16-Nationalmannschaft gespielt.
  • Die 15 Jahre alte Gymnasiastin besucht die 9. Klasse der Liebfrauenschule. Gemeinsam mit ihren Eltern Josef und Sonja sowie ihren Brüdern Florian (18) und Niklas (11) wohnt sie in Cloppenburg.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Laura Bröring und ihre Flug-Premiere mit der Nationalelf - OM online