Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Landesligisten fiebern neuer Saison entgegen

Während Friesoythes Fußballer bereits seit Mittwoch trainieren, steigen Bevern und Essen in diesen Tagen ein. Das Trio hat eine Reihe von Testspielen vereinbart.

Artikel teilen:
Kreisderby: Der SV Bevern (gelbe Trikots) und Hansa Friesoythe (grüne Trikots) werden sich sicher wieder packende Duelle liefern. Archivfoto: Wulfers

Kreisderby: Der SV Bevern (gelbe Trikots) und Hansa Friesoythe (grüne Trikots) werden sich sicher wieder packende Duelle liefern. Archivfoto: Wulfers

Eigentlich sollen in der kommenden Saison der Fußball-Landesliga aus dem Kreis Cloppenburg vier Teams auf Punktejagd gehen. Weil die sportliche Zukunft des BV Cloppenburg aber weiterhin völlig in den Sternen steht, könnte es auf ein Trio hinauslaufen. Während Aufsteiger Hansa Friesoythe die Vorbereitung bereits am vergangenen Mittwoch aufgenommen hat, steigen der BV Essen (Sonntag) und SV Bevern (Dienstag) in Kürze ein. Alle drei Mannschaften haben bereits eine Reihe von Testspielen vereinbart.

SV Bevern

Ursprünglich wollte das Team des neuen Trainers Olaf Blancke bereits am Wochenende loslegen. Weil der langjährige SVB-Kicker Henning gr. Macke gestern in Essen aber standesamtlich heiratete, wurde der Auftakt um einige Tage nach hinten verschoben. „Die Jungs sind heiß und freuen sich darüber, dass die Vorbereitung beginnt. Innerhalb des Kaders gab es einen recht großen Umbruch, da ist jeder gespannt“, sagt Co-Trainer Peter Hölzen.

Das erste Testspiel ist für den kommenden Freitag, 24. Juli, angesetzt, wenn Bevern um 19 Uhr beim SV Peheim (Kreisliga) zu Gast ist. Es folgen Partien gegen den Regionalligisten SSV Jeddeloh (1. August, 16 Uhr), beim Oberliga-Aufsteiger BW Lohne (8. August, 16 Uhr), gegen den Landesliga-Rivalen VfL Oythe (19. August, 18.45 Uhr), beim Bezirksligisten SV Holdorf (22. August, 19.15 Uhr) und gegen den Landesligisten TV Dinklage (29. August, 15 Uhr).

Mohammad Nasari. Foto: WulfersMohammad Nasari. Foto: Wulfers

BV Essen:

Am Sonntag bittet der neue Coach, Andrew Uwe, seine Mannen zum Trainingsauftakt. „Wir haben Bock drauf, endlich wieder auf den Platz zu gehen und zu kicken. Endlich können wir das tun, worauf wir uns so sehr freuen“, sagt der Sportliche Leiter der BVE-Fußballer, Mohammad Nasari.

Die Essener haben bis zum anvisierten Saisonstart Anfang September eine ganze Reihe von Testspielen vereinbart. Los geht es am Sonntag kommender Woche (26. Juli). Um 13 Uhr ist Anstoß gegen die Akademie Schüttorf. Das ist eine Auswahl von vereinslosen Spielern“, sagt Nasari. Eine Woche darauf geht es ebenfalls von 13 Uhr an weiter gegen den VfR Wardenburg (Kreisliga IV, Oldenburg-Land/Delmenhorst).

Das bislang einzige Auswärtsspiel der Vorbereitung bestreitet der BV Essen am Sonntag, 9. August, beim Bezirksligisten SV Wilhelmshaven (Anstoß: 15 Uhr). Es folgen Heimspiele gegen den SV Hemelingen aus der Bremenliga (Sonntag, 16. August, 13 Uhr) und den Kreisligaaufsteiger SV Petersdorf (30. August, 13 Uhr).

Für den einzigen noch freien Sonntag, den 23. August, sucht der BVE noch einen weiteren Testspielgegner.

Hansa Friesoythe:

Die Hansa-Kicker haben bereits einige Übungseinheiten hinter sich gebracht – und diese hatten es durchaus in sich. „In den ersten drei Tagen stand ein Fitnesstest auf dem Programm“, sagt Friesoythes Coach Hammad El-Arab, „dabei ging es nicht nur um konditionelle Aspekte, sondern auch um die Themen Technik und Gewandheit.“ Wenn dem Übungsleiter die Ergebnisse vorliegen, weiß er, wie er das Training steuern muss.

Neben den fünf Einheiten pro Woche wird El-Arab sein Team in insgesamt sieben Testspielen unter die Lupe nehmen können: Beim SSV Jeddeloh (25. Juli, 14 Uhr), beim Kreisligisten SV Gehlenberg-Neuvrees (29. Juli, 19.30 Uhr), gegen den Bezirksligisten SFN Vechta
(7. August, 19.30 Uhr), beim Bezirksligisten TuS Emstekerfeld (12. August, 19.30 Uhr), beim SV Petersdorf (18. August, 19.30 Uhr), beim Bezirksligisten BV Garrel (21. August, 19 Uhr) und beim Bezirksliga-Nachbarn SV Altenoythe (28. August, 19.30 Uhr).

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Landesligisten fiebern neuer Saison entgegen - OM online