Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Landesliga-Saison startet mit einem Knaller

Beverns Fußballer treffen im Derby auf den BV Essen. Auch Bezirksliga-Spielplan wurde veröffentlicht. Am ersten September-Wochenende soll es in beiden Spielklassen losgehen.

Artikel teilen:
Duell erst im nächsten Jahr: Der FC Lastrup (blaues Trikot) erwartet am letzten Hinrundenspieltag, dem 28. März 2021, den BV Garrel zum Kreisderby. Archivfoto: Wulfers

Duell erst im nächsten Jahr: Der FC Lastrup (blaues Trikot) erwartet am letzten Hinrundenspieltag, dem 28. März 2021, den BV Garrel zum Kreisderby. Archivfoto: Wulfers

Die Fußball-Manschaften aus der Landesliga Weser-Ems und der Bezirksliga Mitte wissen nun, wann sie es in der kommenden Saison 2020/21 mit wem zu tun haben werden. Denn die Staffelleiter Stefan Brinker (Werlte) und Siegfried Lammers (Lohne) gaben nun die Spielpläne des ersten Teils der Serie bekannt, die am ersten September-Wochenende beginnen soll. Zunächst wurden die Partien in beiden Klassen auf Sonntage beziehungsweise in der Landesliga auch auf zwei Mittwochabende gelegt. Nun liegt es an den Vereinen, wenn sie die eine oder andere Begegnung verlegen wollen.

Landesliga:

Die Spielzeit 2020/21 beginnt in der Nordstaffel aus CLP-Sicht mit einem Knaller, wenn der SV Bevern den BV Essen zum Gemeindederby empfängt. „Das ist natürlich klasse. Sowohl in sportlicher als auch in organisatorischer Hinsicht – wegen der Corona-Vorgaben – wird das Spiel allerdings eine echte Herausforderung für uns sein“, sagt SVB-Klubchef Hansi Dreckmann, dessen Team am zweiten Spieltag bei Aufsteiger Sparta Werlte gastiert.

Der SV Hansa Friesoythe will zur Premiere zunächst gegen Mitaufsteiger TuRa 07 Westrhauderfehn siegen, bevor er eine Woche später zu den Essenern muss, die den Verein im Sommer 2019 im Saisonfinale in die Bezirksliga geschickt hatten. Die Partie endete damals 1:1-unentschieden, was Hansa nicht zum Klassenerhalt gereicht hatte. „Das Spiel ist längst abgehakt. Dass wir damals abgestiegen sind, haben wir selbst zu verantworten“, sagt Hammad El-Arab. Der Hansa-Coach freut sich erst einmal auf das Ligadebüt gegen TuRa Westrhauderfehn. „Mit einem Heimspiel zu starten, ist eine feine Sache.“

Hammad El-Arab. Foto: WulfersHammad El-Arab. Foto: Wulfers

Die Zukunft des BV Cloppenburg steht unterdessen zwar weiterhin in den Sternen, zum Auftakt hätte die Mannschaft aber den Aufsteiger Frisia Wilhelmshaven zu Gast. Am zweiten Spieltag müsste der BVC nach Ostfriesland zum stark eingeschätzten SV Grün-Weiß Firrel reisen.

Die Hinrunde soll in beiden Staffeln am 1. November enden, dann beginnt die Rückserie, bevor sich die Teams am 6. Dezember in die Winterpause verabschieden. Bis dahin werden die Mannschaften zwei Wochenspieltage absolvieren: am 23. September und am 21. Oktober.

Weiter geht es im neuen Jahr – wenn es das Wetter und Corona denn zulassen – Ende Februar. Den letzten Spieltag des ersten Saisonteils hat Staffelleiter Stefan Brinker für Ostermontag, 5. April, angesetzt. Im Anschluss sollen in zwei Entscheidungsrunden der Meister und die Absteiger ermittelt werden.

Landesliga (Staffel I):

  • 1. Spieltag: BV Cloppenburg – Frisia Wilhelmshaven, Hansa Friesoythe – TuRa 07 Westrhauderfehn, SV Bevern – BV Essen, VfL Wildeshausen – Sparta Werlte, Germania Leer – GW Firrel.Spielfrei: BW Papenburg.
  • 2. Spieltag: BW Papenburg – VfL Wildeshausen, Sparta Werlte – SV Bevern, BV Essen – Hansa Friesoythe, TuRa 07 Westrhauderfehn – Germania Leer, GW Firrel – BV Cloppenburg. Spielfrei: Frisia Wilhelmshaven.

Bezirksliga:

In der Bezirksliga, in der die 16 Mannschaften nur eine einfache Hinrunde absolvieren werden, bevor es ebenfalls eine Auf- und Abstiegsrunde geben wird, steht am ersten Spieltag nur ein einziges CLP-Derby auf dem Programm: BV Garrel gegen Aufsteiger SV Emstek. Die anderen fünf Cloppenburger Teams treffen auf Kontrahenten aus dem Kreis Vechta.

Die Bezirksligisten werden sich bereits am 22. November in die Winterpause verabschieden und die Runde erst am
14. März fortsetzen. Somit werden sie fast vier Monate lang kein Punktspiel absolvieren. Nach zwei weiteren Spieltagen wird schließlich am 28. März feststehen, wer um den Titel spielen darf und wer gegen den Abstieg kämpfen muss.

  • 1. Spieltag: Frisia Goldenstedt – TuS Emstekerfeld, SV Holdorf – FC Lastrup, BV Garrel – SV Emstek, SV Thüle – BW Lohne II, BW Lüsche – SV Molbergen, SV Altenoythe – Amasyaspor, SFN Vechta – GW Brockdorf, VfL Oythe II – SW Osterfeine.
  • 2. Spieltag: SV Molbergen – SV Thüle, BW Lohne II – BV Garrel, SV Emstek – SV Holdorf, FC Lastrup – Frisia Goldenstedt, TuS Emstekerfeld – VfL Oythe II, SW Osterfeine – SV Altenoythe, Amasyaspor Lohne – SFN Vechta, GW Brockdorf – BW Lüsche.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Landesliga-Saison startet mit einem Knaller - OM online