Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

KSB Cloppenburg präsentiert Mitglieder- und Vereinsstatistik

Der VfL Löningen ist mit 2223 Sportlern weiterhin der größte Verein. Ein Schwergewicht unter den Klubs ist im vergangenen Jahr von der Bildfläche verschwunden.

Artikel teilen:
„König Fußball“: In der Rangliste der mitgliederstärksten Sportarten im Kreis Cloppenburg ist der Fußball mit großem Abstand auf Position 1 geführt. Archivfoto: Bettenstaedt

„König Fußball“: In der Rangliste der mitgliederstärksten Sportarten im Kreis Cloppenburg ist der Fußball mit großem Abstand auf Position 1 geführt. Archivfoto: Bettenstaedt

Ein Schwergewicht unter den Klubs des Kreissportbundes (KSB) Cloppenburger ist vergangenes Jahr von der Bildfläche verschwunden: Der 1919 gegründete BV Cloppenburg. „Der Verein wurde von Amts wegen aus dem Register gelöscht“, sagt KSB-Geschäftsführer Christoph Rohling. Der BVC hatte viele Jahre lang mit massiven finanziellen Problemen zu kämpfen und musste 2020 Insolvenz anmelden. Obwohl dem KSB so 445 Sportler „verloren gingen“, verzeichnete er 2021 laut der Mitglieder- und Vereinsstatistik einen leichten Zuwachs von 0,21 Prozent. Das ergab die jüngste Bestandserhebung. „Die Zahlen zeigen, dass bei uns in der Region trotz Corona eine hohe Vereinstreue herrscht“, sagt Christoph Rohling.

Die Gesamtzahl der Mitglieder stieg von 50.218 im Jahr 2020 um 103 auf 50.321. Den Spitzenplatz verteidigte der VfL Löningen, dem 2223 Kinder, Jugendliche und Erwachsene angehören – drei mehr als im vergangenen Jahr. Die Nummer 2 im Kreis – der TV Cloppenburg – verlor 81 Mitglieder und musste wie im Vorjahr einen Rückgang verzeichnen. „Das ist sicher auch dem großen Kursangebot geschuldet, wodurch der TVC mehr als andere Vereine viele Mitglieder auf Zeit hat“, so Rohling. Position 3 verteidigte der BV Garrel, der 18 Mitglieder verlor.

Über große Zugewinne durften sich zwei Jugendfußball-Vereine freuen: der JFV Cloppenburg (96) und der Cloppenburger FC (132). Die beiden Klubs profitierten sicherlich vom Ende des BV Cloppenburg. Viele neue Mitglieder verzeichneten darüber hinaus der SV Höltinghausen (99) und der Wassersportverein (WSV) Cloppenburg (94). Auf der anderen Seite verloren neben dem TV Cloppenburg insbesondere der RuF Löningen-Boen-Bunnen (-98) und der BV Bühren (-90) viele Mitglieder.

Sportart Nummer 1 bleibt im Kreis mit großen Abstand „König Fußball“. In den 53 Vereinen waren am 1. Januar 2022 insgesamt 20.149 Sportler gemeldet, also rund 40 Prozent aller Mitglieder der Klubs im Kreis Cloppenburg. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen Turnen und der Pferdesport.


  • Rangliste der Vereine (Anzahl der Mitglieder und Veränderung zum Vorjahr):
  • 1. VfL Löningen (2223/+3), 2. TV Cloppenburg (1913/-81), 3. BV Garrel (1684/-18), 4. BV Essen (1270/-34), 5. Hansa Friesoythe (1102/+44), 6. DJK TuS Bösel (1060/+27), 7. SV Emstek (1012/+6), 8. SV Höltinghausen (938/+99), 9. SV Bethen (905/+3), 10. SV Cappeln (882/-5).
  • Rangliste der Sportarten (Anzahl der Mitglieder und Veränderung zum Vorjahr):
  • 1. Fußball (20.149/+137), 2. Turnen (8632/+247), 3. Pferdesport (3878/-119), 4. Tennis (3747/+239), 5. Rettungsschwimmen (2729/+16), 6. Schießsport (2198/-7), 7. Leichtathletik (1460/+22), 8. Handball (1400/-25), 9. Behindertensport (1030/-72), 10. Tischtennis (961/+9).

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

KSB Cloppenburg präsentiert Mitglieder- und Vereinsstatistik - OM online