Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Kroge ist bereit für das Strohbecken-Spektakel

Am Samstag steigt die zweite Auflage des ungewöhnlichen Triathlons. Kurzfristige Nachmeldungen sind noch möglich.

Artikel teilen:
Spektakel auf dem Sportplatz: Das 12 x 30 Meter große Strohbecken ist das Herzstück des Kroger Triathlons. Hier muss jeder Starter 300 Meter zurücklegen. Kurzentschlossene können sich noch am Samstag anmelden. Foto: Andrea Kuchenbuch

Spektakel auf dem Sportplatz: Das 12 x 30 Meter große Strohbecken ist das Herzstück des Kroger Triathlons. Hier muss jeder Starter 300 Meter zurücklegen. Kurzentschlossene können sich noch am Samstag anmelden. Foto: Andrea Kuchenbuch

Das Becken steht und wurde in den vergangenen Tagen langsam mit Wasser befüllt. Am Freitag baut die Landjugend noch die Wechselzone auf und die Helfer fegen noch einmal die Radstrecke. Jetzt bleibt den Organisatoren nur noch, auf gutes Wetter zu hoffen.

Zum zweiten Mal nach 2019 richten der SV Kroge-Ehrendorf, die Landjugend und die Schützen am Samstag (21. August) ihren Strohbecken-Triathlon aus. Bis Donnerstag hatten sich 91 Einzelstarter und 25 Dreierstaffeln online für das ungewöhnliche Ausdauerevent angemeldet – macht zusammen 166 Aktive. Die Veranstalter um Frank Wassenberg hoffen, dass es noch ein paar mehr werden, auch um die Kosten für die Veranstaltung besser auffangen zu können. „200 wären schon nicht schlecht“, sagt Frank Wassenberg und betont: „Wir freuen uns über jeden Kurzentschlossenen.“ Bis eine Stunde vor dem Start um 11.00 Uhr sind am Samstag noch Nachmeldungen möglich. Startberechtigt sind im Einzel alle Sportler ab 18 Jahren. Staffelteilnehmer müssen mindestens 16 Jahre alt sein.

Zu absolvieren sind 300 Meter Schwimmen im eigens aus Betonsteinen und Strohballen errichteten Schwimmbecken sowie 24 Kilometer Radfahren und sechs Kilometer Laufen. Fest steht, dass es zwei neue Sieger geben wird. Denn Philipp Ellert (Vechta) und Lidia Hackmann (Essen), die die Premiere vor zwei Jahren für sich entschieden, sind diesmal nicht am Start. Dafür hat bei den Frauen die Lohner Top-Triathletin Inga Hintze ihr Kommen angesagt, die sonst mit BW Lohne in der 2. Bundesliga unterwegs ist.

Auf die Sieger warten attraktive Preise. So erhalten der schnellste Mann und die schnellste Frau jeweils ein hochwertiges Mountainbike. Allerdings zählt dabei nicht nur die Zeit. Jeder Teilnehmer wird zusammen mit seinem Rad gewogen. Die Gesamtzeit wird anschließend durch das Gewicht geteilt. Erst dann wird die Siegerliste für die Sonderpreise erstellt. Für die Siegerstaffel gibt es ein Essen bei Knollenberg.

Ungeimpfte können sich am Samstag beim Saalbetrieb Yilmaz testen lassen

Herzstück der Veranstaltung ist das 12 x 30 Meter große Strohbecken auf dem Sportplatz. Die rund 60 Strohballen hat der Hof Arns-Krogmann zur Verfügung gestellt. Die Beton-„Legosteine“ kommen von der Firma Frischbeton aus Lohne. Die Wassertemperatur betrug am Donnerstagvormittag 17 Grad – und liegt damit höher als erwartet. „Ich glaube nicht, dass wir die 15 Grad packen“, hatte Frank Wassenberg wenige Tage vorher noch vermutet. Nach der Veranstaltung kann das Becken am Samstag noch zum Schwimmen genutzt werden. Wettermäßig sind für den Mittag 22 Grad und kein Regen angesagt.

Auch die Verpflegung ist gewährleistet. Für die Sportler gibt es Obst. Zudem werden eine Pommesbude, ein Eisstand und ein Getränkewagen aufgebaut. Coronamäßig gilt das 3G-Prinzip: Aktive und Zuschauer müssen geimpft, genesen oder getestet sein. Es besteht die Möglichkeit, sich noch am Samstag beim Saalbetrieb Yilmaz (Diepholzer Straße 41, Tel. 04442/ 937665) testen zu lassen, etwa 800 m vom Sportplatz entfernt.

2. Strohbecken-Triathlon in Kroge am 21. August (Samstag)

  • Start/Ziel: Sportplatz Kroge.
  • Startzeiten: Ab 11.00 Uhr (auf vier Bahnen alle 10 Minuten).
  • Distanzen: 300 m Schwimmen, 24 km Radfahren (4 x 6 km), 6  km Laufen (3 x 2 km).
  • Startgeld: Einzelstarter 35 Euro, Staffeln 50 Euro.
  • Mindestalter: Einzel: 18 Jahre (Jg. 2003), Staffel: 16 Jahre (2005).
  • Siegerehrung: ca. 16.00 Uhr.
  • Info/Anmeldung: erfundaus.de. Nachmeldungen am Samstag noch bis 10.00 Uhr möglich.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Kroge ist bereit für das Strohbecken-Spektakel - OM online