Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Kreisliga: Aufstieg als Dritter?

Der SV Emstek könnte von den Abbruchplänen des NFV profitieren. Durch einen Sieg im März konnte der SVE künftig als Bezirksligist daherkommen.

Artikel teilen:
Derzeit wird kein Fußball gespielt. Über mögliche Szenarien wird spekuliert. Symbolfoto: Hermes

Derzeit wird kein Fußball gespielt. Über mögliche Szenarien wird spekuliert. Symbolfoto: Hermes

Wie sieht die Zusammensetzung in der wann auch immer beginnenden Saison in der Fußball-Kreisliga und 1. Kreisklasse aus? Nach derzeitigem Stand würden SV Emstek in die Bezirksliga sowie SV Petersdorf in die Kreisliga aufsteigen. Die jeweils Zweitplatzierten beider Ligen (SV Gehlenberg und SV Bethen) hätten keine Aufstiegschance.

Dass vom Vorstand des Niedersächsischen Fußballverbandes vorgeschlagene Modell sieht in allen Ligen Auf-, aber keine Absteiger vor. Die Aufsteiger sollen nach der Quotientenregelung (Punkte geteilt durch Anzahl der Spiele) ermittelt werden.

"Ich tue mich schwer damit, einen Meister nach 13 absolvierten Spielen zu ehren."Manfred Südbeck, Vorsitzender des Kreisspielausschusses

In der Kreisliga Cloppenburg gingen im Jahr 2020 gerade einmal drei Partien über die Bühne. Rückblick: Am 8. März 2020 landete der SV Emstek einen 4:0-Erfolg beim FC Sedelsberg. Wie wichtig dieser Sieg im Nachhinein noch werden sollte, ahnte zu diesem Zeitpunkt natürlich niemand. Der Sieg verschaffte dem auf Rang drei notierten SVE (siehe Tabelle) einen Quotienten von 2,23. Tabellenführer SV Gehlenberg bringt es auf einen Rechenwert von 2,21.

Ohne den Emsteker Erfolg in Sedelsberg käme das Team von Trainer Jörg Roth auf einen Wert von 2,16. Konsequenz somit: Emstek steigt auf, Gehlenberg hätte als Zweitplatzierter keine Chance. Manfred Südbeck, Vorsitzender des Kreisspielausschusses: „Wir werden allerdings keine Meisterehrungen vornehmen. Ich tue mich schwer damit, einen Meister nach 13 absolvierten Spielen zu ehren.“

SV Petersdorf dominiert die 1. Kreisklasse

Weniger spannend die Situation in der 1. Kreisklasse: Der souveräne Tabellenführer SV Petersdorf verbuchte ausnahmslos Siege und kommt folglich mit dem optimalen Quotienten von 3,0 daher. Bitter die Situation hingegen für den SV Bethen. Trotz einer beeindruckenden Saison mit 11 Siegen in 14 Spielen bleibt nur Rang zwei und vermutlich keine Aufstiegschance. Kleiner Hoffnungsschimmer: Sollten sich in dem seit Montag geöffneten Meldefenster noch Mannschaften zu einem freiwilligen Rückzug entscheiden, so könnte noch was geh‘n...

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Kreisliga: Aufstieg als Dritter? - OM online