Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Kein Sieger im CLP-Derby zwischen Emstekerfeld und Lastrup

In der Fußball-Bezirksliga trennten sich beide Mannschaften 1:1 (0:0). Jan Ludmann (FCL) und Stefan Backhaus (TuS) trafen jeweils per Kopf.

Artikel teilen:
Kopfballduell: Emstekerfeld (gelbes Trikot) und Lastrup lieferten sich ein spannendes Derby. Foto: Bettenstaedt

Kopfballduell: Emstekerfeld (gelbes Trikot) und Lastrup lieferten sich ein spannendes Derby. Foto: Bettenstaedt

Zwei Kopfballtore, kein Sieger: In der Fußball-Bezirksliga haben sich der TuS Emstekerfeld und der FC Lastrup am Sonntag mit einem 1:1-Unentschieden getrennt. Beide Trainer sprachen nach der Partie von einem gerechten Ergebnis. Volker Kliefoth (TuS): „Wir haben nach dem Rückstand eine gute Reaktion gezeigt, für drei Punkte fehlte der letzte Kick.“ Martin Sommer (FCL): „Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft sehr zufrieden. Meiner Meinung nach hatten wir gegen Ende sogar die besseren Chancen, um das Spiel für uns zu entscheiden.“

Bei typischem Aprilwetter mit Hagelschauern und Sonnenschein hatte es die Anfangsphase in sich. Gerade einmal 6 Minuten waren gespielt, als Las-trups Keeper Steffen Smul-czynski im eigenen Strafraum Linus Funke foulte. Doch der zuletzt so treffersichere TuS-Torjäger rutschte beim Elfmeter weg, schoss sich selbst an – und den Ball drüber.

Auch 11 Minuten später fehlte ihm etwas Glück: Raphael Wedemeyer setzte Funke stark in Szene, doch sein Schuss parierte Smulczynski glänzend per Fußabwehr. Kurz zuvor hatte Gäste-Kapitän Jan Ludmann ein Kopfballtor erzielt, das allerdings aus einer Abseitsposition.

Jan Ludmann hätte Lastrup in der Schlussphase zum Sieg schießen können.

Insgesamt sahen die Zuschauer vor der Pause eine flotte Partie: Emstekerfeld hatte mehr Ballbesitz, Lastrup konterte bisweilen gefährlich. Doch weder Felix Jacoby (Lastrup, 24.) noch Wedemeyer (33.) oder Tim Wienken (Lastrup, 36.) nutzten ihre Möglichkeiten. So ging es torlos in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie – gut 20 Minuten passierte wenig spannendes. Das änderte sich in der 68. Minute, als Jan Ludmann eine butterweiche Flanke von Felix Jacoby zur Lastruper Führung einköpfte.

Doch die TuS-Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Der kurz zuvor eingewechselte Christian Alfers flankte ebenso sehenswert auf Stefan Backhaus, der ebenfalls per Köpfchen für den 1:1-Ausgleich sorgte (74.).

In der Schlussphase machten die Gastgeber zwar mehr Druck und wollten unbedingt den Sieg, die beste Chance aber hatte Ludmann. Der aber fand seinen Meister nach einem Konter kurz vor dem Abpfiff in E'felds Torhüter Nils Kordon fand (89.). So blieb es beim Remis.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Kein Sieger im CLP-Derby zwischen Emstekerfeld und Lastrup - OM online