Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

JFV will Breitensport und Leistungsfußball vereinen

Der neue Jugendfußball-Verein aus Cloppenburg präsentiert seine sportliche Leitung. Am 27. Juni wird es ein Probetraining in Galgenmoor geben.

Artikel teilen:
Die sportliche Leitung des JFV Cloppenburg (von links): Niklas Rolfes, Patrick Hocharzt, Tim Wiechert, Dirk Wichmann und Luca Scheibel. Foto: Horst Wevering

Die sportliche Leitung des JFV Cloppenburg (von links): Niklas Rolfes, Patrick Hocharzt, Tim Wiechert, Dirk Wichmann und Luca Scheibel. Foto: Horst Wevering

Der neu gegründete Jugendfußball-Klub JFV Cloppenburg hat seine sportlich Verantwortlichen für die kommende Spielzeit vorgestellt. Dabei kann er auf eine Vielzahl an sowohl erfahrenen als auch jungen, motivierten Mitgliedern bauen, die zusammen eine spürbare Dynamik in dem Projekt entfachen. „Wir haben das Gefühl, etwas Neues aufzubauen, was es in Cloppenburg in dieser Form noch nicht gegeben hat und wollen dabei alle mitunter negativ behafteten Erfahrungen zwischen den Klubs im Stadtgebiet hinter uns zu lassen“, so Sportvorstand Patrick Hochartz.

Auf veränderte Anforderungen reagiert

Die sportliche Leitung um Hochartz, der sowohl im Breitensport beim BW Galgenmoor als auch im Leistungssport als U17-Trainer beim BV Cloppenburg Erfahrungen gesammelt hat, hat es sich zum Ziel gesetzt, allen Spielern unabhängig von ihrer fußballerischen Qualität eine Spielmöglichkeit und eine qualitativ hochwertige fußballerische Ausbildung zu bieten. „Wir vereinen Leistungssport und Breitensport in einer Art und Weise, die auf die veränderten Anforderungen der Jugendlichen eingeht und dem Trend der sinkenden Spielerzahlen im Stadtgebiet entgegenwirkt”, so Hochartz.

Unterstützt wird er in seiner Arbeit von Luca Scheibel. Bereits mit 19 Jahren hatte Scheibel die Leitung der Jugendabteilung beim BV Cloppenburg übernommen. Zeitgleich absolvierte er ein Sportmanagement-Studium beim VfL Wolfsburg. Als Geschäftsführer Sport ist er für die gesamtheitliche Weiterentwicklung des JFV Cloppenburg zuständig und wird im Rahmen seiner Tätigkeit auch Gespräche mit weiteren Vereinen bezüglich einer Kooperation führen.

Luca Scheibel       Foto: Horst WeveringLuca Scheibel       Foto: Horst Wevering

„Wir wollen unseren, aber auch anderen Spielern aus dem Landkreis eine gute fußballerische Ausbildung bieten und zeitgleich Charaktere formen, die den Teamgedanken nicht den eigenen Zielen unterordnen”, so Scheibel.

Der Leistungsbereich steht unter der sportlichen Leitung von Dirk Wichmann, der bereits seit vielen Jahren in verschiedenen Funktionen im Jugendbereich des BV Cloppenburg tätig gewesen war. Zeitgleich wirkte er zwei Monate als Sportlicher Leiter im Herrenbereich des BV Cloppenburg mit. „Mit Dirk konnten wir einen im Landkreis und darüber hinaus top vernetzten Fachmann für uns gewinnnen”, so Hochartz.

Breitensport spielt keine untergeordnete Rolle

Dem Breitensport stehen Niklas Rolfes und Tim Wiechert als sportliche Leiter vor. Schon seit vielen Jahren engagieren sich beide in ihren jeweiligen Heimatvereinen sowie im Rahmen der JSG Cloppenburg für den Jugendfußball. „Uns ist wichtig, dass mit dem JFV Cloppenburg nicht nur Leistungssport verbunden wird. Der Breitensport spielt in den Cloppenburger Stadtvereinen eine mindestens ebenso große Rolle und wird in unserem Konzept gleichberechtigt behandelt“, erklärt Wiechert. „Es ist jeder Spieler willkommen, der in unseren Teams mit engagierten Trainern Fußball spielen möchte.“

Ziel soll es nun sein, junge und engagierte Trainerteams zu finden, die Spaß an der fußballerischen Ausbildung von Jugendlichen haben und die Spieler auf Kreisebene mit einem professionellen und anspruchsvollen Trainings- und Spielbetrieb begeistern möchten. Gleichzeitig soll der Spaßfaktor im Breiten- und Leistungsfußball nicht zu kurz kommen.

„Nach den schwierigen vergangenen Monaten müssen die Jungs wieder auf den Platz und wir freuen uns wahnsinnig auf die neue Saison“, so Rolfes. „Wir planen, Trainingslager und andere Events zu veranstalten, die das Zusammengehörigkeitsgefühl beim JFV stärken.“

Der JFV ist bemüht, die Ziele seines Konzepts vorzustellen

Durch den coronabedingten Saisonabbruch sei der Abschluss mit den Spielern ausgefallen und es sei schwer, die Fragen zur nächsten Saison mit den Änderungen im JFV Cloppenburg zu erläutern, was zusammen mit den Hintergrundgeräuschen rund um die Zukunft des BVC viele Unsicherheiten bei den Spielern hinterlassen habe. „Im Moment sind wir sehr darum bemüht, viel Aufklärungsarbeit zu leisten und Spielern, Eltern, Trainern sowie Förderern die Ziele unseres Konzeptes vorzustellen“, so Hochartz.

  • Info: Alle bereits aktiven und interessierten Spieler lädt der JFV Cloppenburg am Samstag, 27. Juni, zu einem Probetraining auf der Sportanlage in Galgenmoor ein (Jahrgang 2006/2007: 10 Uhr, 2004/2005: 11.30 Uhr, 2002/2003: 13 Uhr).

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

JFV will Breitensport und Leistungsfußball vereinen - OM online