Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Jede Menge Potenzial in der BVG-Offensive

Unter anderem soll der ehemalige Altenoyther Bernd Lübbehüsen für Treffer sorgen. Garrels Fußball-Trainer Alket Zeqo (45) geht in seine dritte Bezirksliga-Saison.

Artikel teilen:
BV Garrel: Oben von links: Daniel Fink, Nermin Becovic, Raphael Walker, Dominik Diekmann, Amir Hasanbasic, Patrick Looschen. Mitte von links: Betreuer Waldemar Schneider, Betreuer Jonatan Schneider, Physio Michelle Baumhardt, Bernd Lübbehüsen, Marcel Meyer, Pascal Looschen, Tom Lizenberger, Mateusz Kolodziejski, Trainer Alket Zeqo, Sportlicher Leiter Andre Schöning, Cotrainer Semir Becovic. Unten von links: Linus Backhaus, Andre Ording, Matthias Burhorst, Lasse Tegenkamp, Raffael Koschmieder, Esmir Zejnilovic, Henning Ferneding. Foto: Wulfers

BV Garrel: Oben von links: Daniel Fink, Nermin Becovic, Raphael Walker, Dominik Diekmann, Amir Hasanbasic, Patrick Looschen. Mitte von links: Betreuer Waldemar Schneider, Betreuer Jonatan Schneider, Physio Michelle Baumhardt, Bernd Lübbehüsen, Marcel Meyer, Pascal Looschen, Tom Lizenberger, Mateusz Kolodziejski, Trainer Alket Zeqo, Sportlicher Leiter Andre Schöning, Cotrainer Semir Becovic. Unten von links: Linus Backhaus, Andre Ording, Matthias Burhorst, Lasse Tegenkamp, Raffael Koschmieder, Esmir Zejnilovic, Henning Ferneding. Foto: Wulfers

Dass im Kader des BV Garrel viel Qualität steckt, sah der Bezirksliga-Trainer Alket Zeqo in den vergangenen Vorbereitungswochen regelmäßig in den Trainingseinheiten und Testspielen. Doch der ehemalige Torjäger (unter anderem BV Cloppenburg und Eintracht Nordhorn) weiß nur allzu gut, dass das alleine nicht reicht, um Punkte zu holen. „Fast schon genauso wichtig ist die Mentalität. Wir müssen jede Partie mit der richtigen Einstellung angehen, dann können wir eine gute Rolle spielen“, sagt der 45 Jahre alte Fußball-Coach. In seiner dritten Saison beim BVG möchte Zeqo seine Mannschaft gerne auf einen besseren Platz als in der vergangenen Spielzeit führen. Dann würden die Garreler mindestens auf Rang vier einlaufen.

Im Vergleich zur wegen der Corona-Pandemie ebenso kurzen wie kuriosen Serie 2019/20 gab es im Aufgebot keine gravierenden Veränderungen. Vermissen wird Alket Zeqo allerdings Louis Koopmann, der 14 von 15 Begegnungen absolvierte und auf der Linksverteidiger-Position stets zu überzeugen wusste. Er verließ den BVG in Richtung des Landesligisten SV Bevern. „Wir hätten ihn sehr gerne behalten, aber ich kann verstehen, dass er es eine Liga höher versuchen möchte.“ Zudem verließen den Klub Finn Backhaus, Bünyamin Yasin, Torwart Dennis Panzlaff und Yannik Bauer, die aber allesamt keine unumstrittenen Stammspieler waren.

Ein neuer Angreifer im BVG-Aufgebot, der weiß, wo das gegnerische Tor steht, ist Bernd Lübbehüsen, der in den vergangenen vier Saisons das Trikot seines Heimatklubs DJK Elsten trug – drei davon in der Funktion des Spielertrainers. In der abgelaufenen Serie hatte der 28-Jährige in 14 Partien gleich 19-mal geknipst. „Bernds Qualitäten waren sofort zu sehen, er ist ein echter Strafraumstürmer. Dass er sich nach vier Jahren in der 1. Kreisklasse aber noch etwas an das höhere Tempo gewöhnen muss, ist klar“, sagt Alket Zeqo. Dass Lübbehüsen durchaus in der Bezirksliga klarkommen kann, bewies er zwischen 2013 und 2016, als er beim SV Altenoythe eine wichtige Rolle spielte, nicht nur, weil er regelmäßig traf.

Erfahrener Mann: Der 29 Jahre alte Nermin Becovic (Mitte) soll für den BV Garrel im Spiel nach vorne für Akzente sorgen. Foto: BettenstaedtErfahrener Mann: Der 29 Jahre alte Nermin Becovic (Mitte) soll für den BV Garrel im Spiel nach vorne für Akzente sorgen. Foto: Bettenstaedt

Für Tore soll in der kommenden Spielzeit auch der routinierte Mateusz Kolodziejski (34) sorgen, der bereits im Winter vom Kreisligisten SV Harkebrügge gekommen war, wegen Corona aber noch kein Pflichtspiel für die Garreler absolvierte. „Er ist ein guter Mann, schnell und robust“, sagt Zeqo. Neben den weiteren Stürmern Patrick Looschen und Tom Lizenberger sorgen auch Nermin Becovic sowie Esmir Zejnilovic dafür, dass in der BVG-Offensive jede Menge Qualität steckt. „Vorne ist der Konkurrenzkampf groß“, sagt Trainer Alket Zeqo.

Ganz hinten, in Garrels Gehäuse, ist Lasse Tegenkamp – Neuzugang des SV Bevern – auf dem Weg zur Nummer eins. „Er profitiert sicher auch davon, dass Raffael Koschmieder wegen einer Knieverletzung lange aussetzen musste“, so Zeqo. Der junge Matthias Burhorst (eigene A-Jugend) sei darüber hinaus durchaus talentiert, benötige aber noch Zeit. Aus der Nachwuchsabteilung schaffte neben dem Torwart Burhorst auch der Defenisvakteur Andre Ording den Sprung in den Kader der 1. Herren. „Andre hat schon in der Wintervorbereitung bei uns mittrainiert und einen guten Eindruck hinterlassen.“

Für die 1. Herren war vor einigen Jahren auch Henning Ferneding aufgelaufen, bevor er sich nach langwierigen gesundheitlichen Problemen in die Reserve verabschiedet hatte. Jetzt kehrt er zurück. „Er ist ein guter Fußballer, der rechts in der Viererkette auf jeden Fall eine Option ist“, sagt Alket Zeqo, der künftig vom bisherigen Spieler Semir Becovic als Co-Trainer unterstützt wird. Dieser folgt auf Andre Schöning, der nun Sportlicher Leiter ist.

Auf der Suche nach Neuzugängen hatte der BV Garrel insbesondere viel Wert darauf gelegt, dass es menschlich passt. „Alle sind charakterlich top, es sollte passen“, so Garrel Übungsleiter Zeqo.

Als Gewinner der Vorbereitung bezeichnet er Linus Backhaus, der im zentralen Mittelfeld sowohl defensiv als auch hinter den Spitzen spielen kann. „Er hat zuletzt absolut überzeugt. Ich freue mich für ihn, dass er nach seinen hartnäckigen Leistenproblemen auf einem richtig guten Weg ist.“

In taktischer Hinsicht sieht er bei seiner Mannschaft mehrere Optionen. Sie könne genauso   im 4-3-3 wie im 3-4-3 oder 4-4-2 agieren. „Das hängt vom jeweiligen Spielstand beziehungsweise vom Gegner ab“, sagt Alket Zeqo.

MT-Prognose: Garrels Coach stehen jede Menge erfahrene Kicker wie Raphael Walker, Pascal Looschen, Nermin Becovic oder auch Mateusz Kolodziejski zur Verfügung. Das sollte dem Team in engen Begegnungen zugutekommen. Der BVG wird sich ohne größere Probleme für die Aufstiegsrunde qualifizieren. Weil Mannschaften wie Emstekerfeld, Holdorf, Osterfeine, Lohne II und auch Molbergen dann aber etwas stärker einzuschätzen sind, muss sich der
BV Garrel am Ende der Spielzeit mit Rang sechs zufrieden geben.


Zur Übersicht der Fußballsaison 20/21


  • Abgänge: Finn Backhaus (SV Höltinghausen), Bünyamin Yasin (SF Sevelten), Louis Koopmann (SV Bevern), Dennis Panzlaff (unbekannt), Yannik Bauer (TSV Großenkneten).
  • Zugänge: Bernd Lübbehüsen (DJK Elsten), Lasse Tegenkamp (SV Bevern), Henning Ferneding (Garrel II. Herren), Matthias Burhorst (Garrel A-Jugend), Andre Ording (Garrel A-Jugend).
  • Tor: Lasse Tegenkamp, Matthias Burhorst, Raffael Koschmieder.
  • Abwehr: Daniel Fink, Raphael Walker, Trung Pham, Andre Oltmann, Henning Ferneding, Amir Hasanbasic, Dominik Diekmann, Andre Ording.
  • Mittelfeld: Linus Backhaus, Marcel Meyer, Pascal Looschen, Nermin Becovic, Esmir Zejnilovic.
  • Angriff: Tom Lizenberger, Patrick Looschen, Bernd Lübbehüsen, Mateusz Kolodziejski.
  • Trainer: Alket Zeqo.
  • Cotrainer: Semir Becovic.
  • Betreuer: Waldemar Schneider, Jonatan Schneider.
  • Physio: Michelle Baumhardt.
  • Saisonziel: Besser als vergangene Saison.
  • Meistertipp: SV Holdorf.
  • Der "Startschuss" der Münsterländischen Tageszeitung mit den Vereinen aus dem Landkreis Cloppenburg ist am Freitag, 4. September erschienen - gedruckt oder als ePaper in der App und hier im Online-Kiosk.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Jede Menge Potenzial in der BVG-Offensive - OM online