Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Indoor Cycling wird zur großen Party für SgH

Die 7. Auflage an 10 verschiedenen Orten war ein voller Erfolg. Die Teilnehmer glänzten nicht nur sportlich, sondern auch mit Stimmgewalt.

Artikel teilen:
Gute Laune bei der Quälerei: So sah es am Donnerstag in den Locations im Landkreis Vechta aus. Fotos: SgH

Gute Laune bei der Quälerei: So sah es am Donnerstag in den Locations im Landkreis Vechta aus. Fotos: SgH

Es wirkte vielerorts alles wie auf einer Party: Basslastige Musik dröhnte aus den Boxen, es wurde zwischendurch gemeinsam gegrölt und gelacht – und Discokugeln sorgten für eine abwechslungsreiche Lichtershow. Aber die Spinningräder und die schwitzenden Sportler deuteten darauf hin: Das hier ist keine normale Party, sondern eine fordernde Ausdauereinheit. Partystimmung herrschte dennoch in allen zehn Locations, die sich am Donnerstag am 7. Indoor-Cycling-Event für die OV/KSB-Aktion „Sportler gegen Hunger“ beteiligt haben.

Auf den Fotos und Videoclips in den sozialen Netzwerken ließ sich schon erahnen: Die Veranstaltung wurde gut angenommen – der SV Holdorf, SV Kroge, SC Bakum, Frisia Goldenstedt, SW Osterfeine, TV Dinklage sowie die Injoy-Studios in Lohne und Vechta, das Moves in Steinfeld und das Goodlife Vechta freuten sich insgesamt über viele Teilnehmer. Hier und da gab es zwar noch ein paar krankheitsbedingte Ausfälle, aber Mitorganisator Rainer gr. Schlarmann nannte die Beteiligung im Großen und Ganzen „richtig, richtig gut“. In Holdorf wurde das Programm kurzerhand von zwei auf drei Stunden ausgedehnt, weil noch eine Kursleiterin vom OSC Damme ins Boot geholt wurde.

Die typische Skepsis, mit der man als Veranstalter in ein Event geht, war in Windeseile verflogen. „Ich habe ein unglaublich gutes Feedback bekommen“, freute sich Rainer gr. Schlarmann und führte aus: „Es wurde aus allen Orten von einer mega Stimmung berichtet. Die Leute sind mit einem Lächeln gekommen und auch mit einem Lächeln und einem guten Gefühl wieder nach Hause gegangen.“

Die genaue Spendensumme wird in den nächsten Tagen noch ermittelt, doch aus dem Organisationsteam war schon zu vernehmen, dass neben der Bereitschaft zur sportlichen Quälerei auf den Rädern auch die Bereitschaft zum Spenden für „Sportler gegen Hunger“ groß war.

Auch Rainer gr. Schlarmann hat den besonderen Partycharakter des 7. Indoor-Cycling-Events registriert: „Es wurde richtig mitgesungen bei den Schlagern.“ Die motivierten Kursleiter animierten ihre Gruppen zum Mitmachen, sodass der Lautstärkepegel vielerorts am Anschlag war.

Auch am Freitagmorgen erreichten die Organisatoren noch viele Nachrichten, in denen sich die Teilnehmer für das gelungene SgH-Event bedankten. So ging es für alle Beteiligten mit einer großen Portion Euphorie ins Wochenende. Im Wissen darüber, dass die nächste Strampelei ganz bestimmt kommt.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Indoor Cycling wird zur großen Party für SgH - OM online