Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

„In der Rückserie ist noch alles möglich“

Fußball-Bezirksliga: Im letzten Teil der „Winterpausen-Interviews“ geht es um den BV Garrel. Trainer Alket Zeqo und sein Team möchten Platz zwei verteidigen - mindestens.

Artikel teilen:
Garrels Trainer Alket Zeqo. Foto: Wulfers

Garrels Trainer Alket Zeqo. Foto: Wulfers

Am letzten Wochenende im Februar starten die Fußball-Bezirksligisten in die Rückrunde der Spielzeit 2021/22. Unsere Zeitung hat die Winterpause genutzt, um mit den sieben Vertretern aus dem Kreis Cloppenburg über den ersten Saisonteil zu sprechen und einen Ausblick auf die verbleibende Saison zu wagen. Zum Abschluss der Serie geht es um den Tabellenzweiten, BV Garrel. Im Interview steht Trainer Alket Zeqo Rede und Antwort.

Wie lautet das Fazit der Hinrunde?

Es ist besser gelaufen, als wir erwartet hatten. Sowohl im Abwehrbereich als auch in der Offensive haben wir – bis auf wenige Ausnahmen – konstant gute Leistungen gezeigt. Besonders gut hat mir gefallen, dass die Jungs mittlerweile eine Siegermentalität entwickelt haben. Wir gehen auf den Platz, um zu gewinnen – jedes Spiel.

Gibt es in der Winterpause personelle Veränderungen?

Wir haben Lukas Boll von SV Hansa Friesoythe geholt. Mit ihm haben wir für die rechte Seite eine Alternative mehr. Er ist 19 Jahre alt, kommt aus Lastrup und passt damit perfekt in unser Anforderungsprofil, vor allem auf junge Spieler aus der Region zu setzen.

Garrels Knipser“ vom Dienst: Mateusz Kolodziejski führte die Torjägerliste der Bezirksliga Mitte an. In 14 Spielen erzielte der polnischer Angreifer 16 Treffer. Foto: BettenstaedtGarrels „Knipser“ vom Dienst: Mateusz Kolodziejski führte die Torjägerliste der Bezirksliga Mitte an. In 14 Spielen erzielte der polnischer Angreifer 16 Treffer. Foto: Bettenstaedt

Was sind die Ziele für die Rückrunde?

Wir möchten im Prinzip so auftreten, wie wir es in der Hinrunde getan haben. In der Rückserie ist noch alles möglich. In der Tabelle schauen wir nicht nach unten, Platz zwei wollen wir verteidigen – mindestens. Sollten wir am Ende ganz oben stehen, wäre das natürlich super.

Wer holt den Titel, wer steigt ab?

Holdorf hat aktuell die besten Karten, wird sich wohl aber auch noch Ausrutscher erlauben. Lohne II – auf BW treffen wir direkt im ersten Rückrundenspiel – ist sicher auch ein Titelkandidat. Zudem rechne ich mit einer Überraschungsmannschaft, die noch eingreift. Wir werden alles geben, um bis zum Schluss oben dranzubleiben. Im Kampf um den Klassenerhalt hoffe ich, dass es Emstek schafft und Oythe II sowie Lüsche absteigen. Wann seid ihr in die Vorbereitung gestartet? Wir trainieren seit dem 14. Januar.

Welche Testspiele sind in der Vorbereitung geplant?

Gegen Herzlake haben wir 4:0 gewonnen und gegen den Landesligisten Sparta Werlte 1:1 gespielt. Bis zum Rückrundenauftakt stehen noch drei Partien an: Sonntag, 6. Februar, 16 Uhr beim SV Meppen II, Sonntag, 13. Februar, 16 Uhr beim TSV Großenkneten und Sonntag, 20. Februar, 16 Uhr beim GVO Oldenburg.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

„In der Rückserie ist noch alles möglich“ - OM online